Rangers stellen in Prag den Blitz in den Schatten

Tampa Bay: Auch Olaf Kölzig kann zweite Niederlage nicht verhindernTampa Bay: Auch Olaf Kölzig kann zweite Niederlage nicht verhindern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Defensivstarke New York Rangers zogen am Samstag bei der NHL-Premiere in Prag dem Tampa Bay Lightning den Zahn. Die Blauhemden von Coach Tom Renney kontrollierten die Partie auf tschechischem Eis über weite Strecken und verließen mit einem 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) als nicht unverdienter Sieger das Eis.



Es war Geduld gefragt an diesem Samstagabend. Mehr als 38 Minuten wurden die 18.000 Zuschauer, die beide Mannschaften mehr mit gastfreundlichem Respekt als enthusiastischer Begeisterung empfingen, auf die Folter gespannt, ehe sie den ersten NHL-Treffer in der ausverkauften Prager Arena zu sehen bekamen.



Der schwedische Routinier Markus Näslund war es dann, der mit einem ansatzlosen Schuss aus Rechtsaußen-Position Lightning-Goalie Mike Smith, der den Vorzug vor dem Deutschen Olaf Kölzig bekommen hatte, überraschte und für die verdiente Rangers-Führung sorgte.



Verdient war sie zu diesem Zeitpunkt nicht nur, weil die Rangers vorher bereits dreimal das Gestänge getroffen hatten, sondern auch, weil sie schlichtweg das im Spielverlauf immer mehr tonangebende Team waren.



Der Lightning hatte zwar mit guten Akzenten angefangen und zwischen der 5. und 8. Minute drei zwingende Torchancen, hielt abgesehen von den wenigen vielversprechenden Szenen das Heft aber nie in der Hand. Das Schussverhältnis brachte es deutlich zum Ausdruck. Aus einem 8:14 aus Sicht der nur auf dem Papier Heimrecht genießenden „Bolts“ nach den ersten zwanzig Minuten war zur zweiten Pause ein 11:29 geworden!



Diese Zwischenbilanz war wohl Ansporn genug für Top-Angreifer Martin St. Louis, um in der 44. Minute für den Ausgleich zu sorgen. Er tanzte die New Yorker Hintermannschaft mit einer schönen Einzelaktion aus und narrte auch noch den gegnerischen Torsteher Henrik Lundqvist mit einem Rückhandschlenzer.



Danach hatte das Spiel etwas mehr an Fahrt, die Rangers blieben aber die Mannschaft, die mehr davon hatte. Brandon Dubinsky erlöste Cheftrainer Tom Renney dann im Powerplay (55.) mit dem 2:1-Siegtreffer. Er schlenzte an Freund und Feind sowie dem chancenlosen Mike Smith vorbei ins Netz. Erst jetzt waren die ersten „Let’s Go, Rangers“-Rufe in der Halle zu hören.



Die Antwort der Lightning-Fans und ein Powerplay in der Schlussphase brachten für die Jungs aus Florida nicht mehr den Ausgleich.



Tore:

0:1 (38:09) Näslund (Gomez)

1:1 (43:58) St. Louis (Lecavalier)

1:2 (54:13) Dubinsky (Girardi, Mara; 5:4)

Strafminuten: Tampa Bay 14 – New York 10

Schiedsrichter: Shick, Fraser

Zuschauer: 18.000 (ausverkauft)

Meilenstein für Winnipegs Paul Stastny
Capitals und Jets gewinnen ihre Heimspiele

Während sich die beiden Ex-Meister aus Washington und Boston einen harten Kampf lieferten, ließen die Winnipeg Jets den Vancouver Canucks keine Chance....

Draisaitl und McDavid erreichen Meilensteine
Tim Stützle erzielt seinen ersten Hattrick in der NHL

Meilenstein-Abend in der NHL: Tim Stützle gelingt ein historischer Hattrick, Connor McDavid zieht mit Mario Lemieux und Jaromir Jagr gleich, Leon Draisaitl erreicht ...

5:3-Sieg bei den Vancouver Canucks
Edmonton Oilers ziehen in die Play-offs ein

Dominik Kahun trifft, Leon Draisaitl steuert zwei Assists zur großen Connor McDavid-Show bei: Der Kapitän der Oilers war an vier von fünf Toren beteiligt....

Erfolgreiches Comeback nach Corona-Pause
Grubauer meldet sich mit Shutout-Sieg zurück

Die Colorado Avalanche siegen nach der Rückkehr von Nationaltorhüter Philipp Grubauer, Mikko Rantanen und Joonas Donskoi, nachdem zuvor drei Partien verloren gingen....

Offensiv-Feuerwerke in der Central Division
Thomas Greiss rettet Detroit gegen Columbus einen Punkt

​Verhaltener Jubel in Detroit: Der Aufwärtstrend hält an. Trotzdem war es aus Sicht der Red Wings ärgerlich, dass es im Duell des Letzten gegen den Vorletzten in der...

Zwei Zähler bei wichtigem Oilers-Sieg in Winnipeg
488 Punkte: Leon Draisaitl knackt den Rekord von Marco Sturm

Connor McDavid erzielt den neunten Hattrick seiner Karriere. Die Oilers ziehen in einem vorgezogenen Play-off-Spiel an den Jets vorbei auf Rang zwei der North Divisi...

Rieder-Assist bei Achtungserfolg der Buffalo Sabres
Sturm mit Siegtor bei sechstem Sieg in Folge mit Minnesota

Die Minnesota Wild sind nur noch einen Punkt vom vorzeitigen Playoffeinzug entfernt und könnten sogar noch in den Kampf um den Divisionstitel eingreifen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Donnerstag 13.05.2021
San Jose Sharks San Jose
0 : 6
Vegas Golden Knights Vegas
Colorado Avalanche Colorado
6 : 0
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
4 : 0
Minnesota Wild Minnesota
Ottawa Senators Ottawa
4 : 3
Toronto Maple Leafs Toronto
Freitag 14.05.2021
Vancouver Canucks Vancouver
4 : 1
Calgary Flames Calgary
Colorado Avalanche Colorado
5 : 1
Los Angeles Kings Los Angeles
St. Louis Blues St. Louis
7 : 3
Minnesota Wild Minnesota
Samstag 15.05.2021
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Winnipeg Jets Winnipeg
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Montag 17.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Dienstag 18.05.2021
Calgary Flames Calgary
- : -
Vancouver Canucks Vancouver