Price überragend

Bonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in MontréalBonjour Tristesse: Krise im Jubiläumsjahr in Montréal
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Vertrauen der Clubführung in Carey Price scheint sich auszuzahlen. In der vergangenen Nacht war der junge Goalie der Montreal Canadiens erneut einer der Sieggaranten.

Beim 4:0-Erfolg seiner Habs gegen New Jersey parierte Price 38 Schüsse und stach somit seinen Gegenüber, Martin Brodeur, klar aus. Bryan Smolinski, Saku Koivu, Maxim Lapierre und Michael Ryder erzielten die Treffer, Andrei Kostitsyn legte zwei Tore auf. + + + Dank Andrew Brunette und Joe Sakic kam die Colorado Avalanche zu einem 5:2-Sieg gegen Atlanta. Brunette traf doppelt, Sakic traf ein Mal und legte zwei weitere Treffer auf. + + + Großen Kampfgeist bewiesen die Toronto Maple Leafs beim 4:3 nach Verlängerung gegen die Philadelphia Flyers. In den letzten 20 Minuten egalisierten die Leafs einen 0:3-Rückstand und kamen nach 4:04 Minuten der Overtime durch Pavel Kubina zum Sieg. Der Tscheche hatte bereits in der regulären Spielzeit zum zwischenzeitlichen 2:3 getroffen. + + + Eine starke Leistung bot auch Ottawas Dany Heatley. Beim 4:1 gegen Boston gelang dem Superstar ein Hattrick. Torhüter Martin Gerber fehlten nur knapp zweieinhalb Minuten zum Shutout. Der Schweizer beendete die Partie mit 28 Saves. + + + Tampas Vincent Lecavalier konnte sich ebenfalls über einen Hattrick freuen. In einem wilden Spiel besiegten seine Tampa Bay Lightning die New York Islanders mit 8:4. Zusätzlich konnte der Ex-Duisburger Mathieu Darche zwei Vorlagen zum Sieg beisteuern. Auf Seiten der Islanders gelang Torhüter Rick DiPietro bereits der sechste Assist der Saison.+ + + Mit einer vorzeitigen Sommerpause müssen sich langsam aber sicher die Chicago Blackhawks anfreunden. Gegen die Detroit Red Wings kassierten sie eine 1:3-Niederlage. Torhüter Corey Crawford stoppte 46 Schüsse und Robert Lang vergab im zweiten Drittel die große Chance zur 2:1-Führung, als er mit einem Penalty an Chris Osgood scheiterte. Pavel Datsyuk und Johan Franzen (Empty Net) sorgten schließlich für den Sieg. + + + Trotz einer starken Leistung von Torhüter Dan Ellis unterlagen die Nashville Predators den San Jose Sharks mit 1:2. Ellis entschärfte 40 Schüsse, während Joe Pavelski und Milan Michalek die Treffer für die Sharks markierten. + + + Einen NHL-Rekord stellte derweil Edmontons Andrew Cogliano auf. Beim 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen St. Louis gelang dem Oilers-Stürmer vier Sekunden vor dem Ende der dritte Overtime-Siegtreffer in Folge. Zuvor hatten die Oilers ihren Kontrahenten wieder ins Spiel gebracht, indem sie eine frühe 3:0-Führung aus der Hand gaben. + + + Im einzigen Shootout der vergangenen Nacht behielten die Phoenix Coyotes mit 3:2 die Oberhand überhand über den Stanley Cup Sieger aus Anaheim. Radim Vrbata sorgte mit seinem Penalty für die Entscheidung, Torhüter Ilja Bryzgalov parierte gegen seine Ex-Kollegen 35 Schüsse. (Dennis Kohl)