Playoff-Halbfinale: Montreal Canadiens gleichen die Halbfinalserie gegen Vegas ausStarker Start und Torhüter Carey Price sind die Erfolgsfaktoren

Carey Price war in Spiel 2 der Halbfinaleserie der Matchwinner für die Montreal Canadiens gegen die Vegas Golden Knights  (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | John Locher)Carey Price war in Spiel 2 der Halbfinaleserie der Matchwinner für die Montreal Canadiens gegen die Vegas Golden Knights (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | John Locher)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vegas Golden Knights – Montreal Canadiens 2:3 (0:2, 1:1, 1:0)

Serienstand: 1:1  

Die Montreal Canadiens hatten ihre Hausaufgaben aus der Niederlage in Spiel 1 gemacht und gewannen die zweite Partie mit 3:2. Dabei erwischten die Kanadier den besseren Start und gingen bereits in der sechsten Spielminute mit 1:0 in Führung. Montreal erkämpfte mit aggressivem Forechecking die Scheibe hinter dem Tor, Joel Edmundsson zog von der blauen Linie ab und Joel Armia brachte den Abpraller im Tor unter. Montreal dominierte weiter das Geschehen (Schussverhältnis 12:4 im ersten Drittel) und belohnte sich mit dem 2:0. Habs-Stürmer Tyler Toffoli vollendete eine schöne Passstafette über Cole Caufield und Verteidiger Jeff Petry, der erstmals wieder seit seiner Verletzung aus der Serie gegen Winnipeg mitwirkte. Toffoli baute damit seine Punktserie auf acht Spiele aus, in denen er zehn Scorerpunkte (5 Tore, 5 Vorlagen) verbuchte. Damit ist er nur noch ein Spiel vom Vereinsrekord mit der längsten Punktserie in den Playoffs entfernt, den Guy Lafleur (1977) und Larry Robinson (1978) noch innehaben. Ein anderes Gesicht zeigten die Golden Knights im zweiten Durchgang, den die Casinostädter mit 10:4-Torschüssen für sich entschieden. Doch das nächste Tor sollte zunächst wieder auf der anderen Seite fallen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels steuerte Paul Byron (38.) nach einem Befreiungsschlag aus der eigenen Zone plötzlich allein auf Vegas-Torhüter Marc-Andre Fleury (20 Paraden) zu und bugsierte den Puck unhaltbar in den rechten Winkel zum 3:0. Doch die Golden Knights schafften es 61 Sekunden später auch erstmals auf die Anzeigetafel. Nach Bullygewinn von Keegan Kolesar landete die Scheibe bei Alex Pietrangelo, der sich ein Herz fasste und diese per Handgelenkschuss durch Mann und Maus zum 1:3-Anschlusstreffer versenkte. Den Schwung nahmen die Mannen aus Sin City mit in den Schlussabschnitt und erhöhten dort nochmals die Schlagzahl (17:7-Torschüsse). Doch Habs-Torhüter Carey Price (29 Paraden) erwies sich mit tollen Paraden als Fels in der Brandung und hielt den Vorsprung lange Zeit aufrecht. Doch gute fünf Minuten vor Ende fand der Puck wieder nach einem Bullygewinn den Weg zu Alex Pietrangelo, dessen Schuss erst Canadiens-Abwehrspieler Jeff Petry tunnelte und im Anschluss halbhoch in der kurzen Ecke einschlug.  Es war der 61. Scorerpunkt für Pietrangelo (11 Tore, 50 Assists) seit seinem Playoff-Debüt im Jahre 2012, womit er hinter Victor Hedman (77 Punkte, Tampa Bay Lightning) zweitbester Scorer unter den Verteidigern in den Playoffs ist. Da Vegas allerdings keinen weiteren Treffer erzielen konnte, wird dieser statistische Wert nur wenig Trost für den 31-jährigen Kanadier sein. Obwohl die Golden Knights nochmals alles nach vorne warfen und Fleury zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahmen, sollte die Aufholjagd kein Happy End haben. Am Ende gewinnt Montreal mit 3:2, gleicht die Serie auf 1:1 aus und genießt nun zweimal Heimrecht. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter