Play-off Rennen: Oilers sind raus, Avalanche hofft

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während sich die Edmonton Oilers wohl endgültig aus dem Kampf um die Play-off Ränge verabschiedet haben, glimmt bei der Colorado Avalanche weiterhin ein kleines Fünkchen Hoffnung.
Die Oilers unterlagen in der vergangenen Nacht dem Lightning aus Tampa Bay in eigener Halle mit 1:3 und liegen nun 13 Zähler hinter Platz acht zurück. Bereits seit fünf Spielen hat der Stanley Cup Finalist des letzten Jahres nicht mehr gewinnen können, allein vier Partien gingen nach dem Weggang von Ryan Smyth zu den New York Islanders verloren. Zusätzlich haben die Oilers derzeit auch noch mit immensem Verletzungspech zu kämpfen. Auch während des gestrigen Spiels fielen mit Steve Staios und Jan Hejda zwei weitere Akteure aus. "Ich habe so etwas noch nie erlebt, uns gehen einfach die Spieler aus",  erklärte ein fassungsloser Oilers-Coach, Craig MacTavish. "Wir werden uns wohl bald in den Juniors nach Ersatz umsehen müssen."
Versinken die Oilers momentan völlig im Tal der Tränen, ist das Stimmungsbarometer bei der Colorado Avalanche ein wenig gestiegen. In der vergangenen Nacht gab es einen überraschenden 3:2 Erfolg bei den Buffalo Sabres. Zwar beträgt der Abstand zum Achten aus Minnesota noch immer sechs Zähler, doch die Formkurve der Avalanche zeigt eindeutig nach oben, so dass das Team noch alle Chancen auf eine Endrundenteilnahme hat. Überhaupt hat die Avalanche in ihren zwölf Jahren des Bestehens noch nie die Play-offs verpasst.
Ein Highlight des Spiels war der neue Rekord von Paul Stastny. Der Rookie und Sohn des legendären Peter Stastny konnte in seinen letzten 17 Partien mindestens je einen Punkt verbuchen. Damit übertrumpfte er nicht nur die Marke seines Vater aus dem Jahre 1980 (damlas noch im Trikot der Quebec Nordiques), sondern stellte auch die Rookie-Bestmarke von Teemu Selänne ein, der in seiner Novizen-Saison 1993 ebenfalls 17 Spiele in Folge punktete.
Das letzte Spiel des Fünf-Tage Road Trips bestreitet die Avalanche am Sonntag bei den Minnesota Wild. (Dennis Kohl)


Kahun wird Teamkollege von Draisaitl
Dominik Kahun wechselt zu den Edmonton Oilers

Dominik Kahun wechselt nach übereinstimmenden Medienberichten zu den Edmonton Oilers. Der ehemalige Münchner unterschreibt einen Einjahresvertrag mit einem Salär von...

Nachruf für den wohl bekanntesten Zeugwart der Welt „Joey Moss“
Joseph Neil Moss – Edmontons „wahrer“ Superstar

Er war wohl einer der bekanntesten Männer in ganz Edmonton, wenn nicht sogar eine Oilers-Legende, ohne auch nur einmal als Spieler das Eis für den Club betreten zu h...

Fleury soll bei den Golden Knights bleiben
Alex Pietrangelo unterschreibt 60-Millionen-Dollar-Vertrag in Las Vegas

Nach Taylor Hall ist mit dem Kapitän der St. Louis Blues nun auch der andere ganz große Name weg vom Free Agent-Markt. ...

Saad und Zadorov tauschen die Teams
Buffalo Sabres schnappen sich Taylor Hall

Die Buffalo Sabres gewinnen das Rennen um den begehrtesten Stürmer am Free Agent-Markt. Brandon Saad wechselt nach Colorado, während Nikita Zadorov im Tausch nach Ch...

Turbulenter Free Agent-Markt
Kevin Shattenkirk wechselt nach Anaheim, Braden Holtby nach Vancouver

Bei den Penguins geht das Aufräumen weiter, zwei große Namen sind noch ohne neuen Arbeitgeber. ...

Zweijahresvertrag für den deutschen Torhüter
Greiss wechselt zu den Detroit Red Wings

Thomas Greiss erhielt keinen neuen Vertrag bei den New York Islanders und hat als Free Agent nun mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein zu verbesserten Konditi...

Der Landshuter unterzeichnet Jahresvertrag
Buffalo Sabres verpflichten Tobias Rieder

​Tobias Rieder wechselt in der National Hockey League abermals das Trikot. Der Landshuter spielt künftig für die Buffalo Sabres, bei denen er einen Jahresvertrag unt...