Play-off Lotterie im Osten

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Play-off Kampf in der Eastern Conference ist so unberechenbar wie die Ziehungen einer Lotterie.
Gleich acht Teams haben noch die Chance, den achten und letzten Play-off Platz zu ergattern. In der vergangenen Nacht verpassten es die New York Islanders (78 Punkte) und der Meister aus Carolina, sich ein wenig Luft zu verschaffen. Die Islanders verloren ohne ihren verletzen Stammtorhüter Rick DiPietro mit 2:5 bei den Ottawa Seantors, während die Canes bei der 2:3 Heimpleite gegen die New Jersey Devils wichtige Zähler liegen ließen. Allerdings versäumten es die Florida Panthers (71 Punkte) bei der 3:5 Heimniederlage gegen Buffalo, daraus Kapital zu schlagen. Lediglich Marco Sturms Boston Bruins (73 Punkte) konnten mit einem 4:3 Shootout-Sieg gegen die Washington Capitals ein wenig Boden gut machen und rückten bis auf fünf Zähler an Rang acht heran.
Die übrigen Teams im Play-off Kampf greifen erst heute Abend ins Geschehen ein.  Die New York Rangers (76 Punkte) gastieren bei den Atlanta Thrashers, die Toronto Maple Leafs müssen zu den Caps nach Washington. Mit einem Sieg könnten die Rangers mit den achtplatzierten Canes (78 Punkte) gleichziehen. Die Leafs (77 Punkte) würden bei einem doppelten Punktgewinn sogar den achten Rang für sich allein beanspruchen. (Dennis Kohl)