P.K. Subban nach Kollision auf Trage vom Eis gebracht (Video)Schrecksekunde beim Spiel Canadiens gegen Sabres

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Subban befand sich mit Buffalos Marcus Foligno auf dem Weg in die Ecke. Beide kämpften um die Scheibe, eher Subban das Gleichgewicht verlor und auf die Knie fiel. Emelin bewegte sich einen Moment zuvor in die Richtung der beiden, um Subban in seinem Zweikampf zu unterstützen. Unglücklicherweise erwischte dann jedoch Subban mit dem Oberschenkel am Kopf.

Subban schrie sofort auf, warf Schläger und Handschuhe weg. Das Spiel wurde sofort unterbrochen und Subban wurde auf dem Eis behandelt. Der Verteidiger war bei vollem Bewusstsein und konnte seine Beine, Arme und Hände bewegen. Die Fans im Bell Center begannen während der minutenlangen Behandlung mit „P.K., P.K.“ Sprechchören. Unter großem Applaus wurde er schließlich auf einer Trage aus dem Stadion gebracht. Via Twitter teilten die Canadiens nach dem Spiel mit, dass Subban über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben muss.

Max Pacioretty, Kapitän der Canadiens, sagte nach dem Spiel, dass ihn die Szene an seine Verletzung, die er vor fünf Jahren erlitt, erinnerte. Damals checkte ihn Bostons Zdeno Chara in das Plexiglas, welches damals zwischen den Spielerbänken der NHL war. Pacioretty brach sich damals drei Wirbel und zog sich eine schwere Gehirnerschütterung zu. Im Gespräch mit den Medien sagte er, dass er sich danach nicht mehr konzentrieren konnte und das er die Bilder seiner eigenen Verletzung direkt vor Augen hatte. Er fügte noch hinzu, dass er glücklich darüber sei, dass Subban sofort ansprechbar war und sich bewegen konnte.