Philly und Vancouver schliessen auf

Canucks: Bertuzzi verlängertCanucks: Bertuzzi verlängert
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bei den Philadelphia Flyers haben die prominenten Neuzugänge erwartungsgemäß eingeschlagen. Durch den überragenden Sami Kapanen (1 Tor / 2 Assists) und Torschütze Tony Amonte konnten die Flyers durch einen 4:2 Sieg mit den New Jersey Devils gleichziehen und sind mit diesen nun punktgleich (91 Zähler) auf Platz 2 im Osten. Eine ähnliche Konstellation besteht im Westen, wobei der Abstand zwischen dem führenden Titelverteidiger aus Detroit und den punktgleichen Verfolgern Vancouver Canucks und Dallas Stars deutlich knapper ausfällt. Beim 4:2 Sieg der Canucks erzielte Todd Bertuzzi durch einen Hattrick sein 42.Saisontor und ist damit zusammen mit Marian Hossa und Teamkollege Markus Näslund aktuell bester Torjäger der NHL. Während er mit seinem 86.Scorerpunkt bereits jetzt eine neue persönliche Bestmarke setzte, durften sich bei den Canucks außerdem Rookie Alexander Auld nach einer starken Leistung über 26 Saves und Newcomer Pat Kevenagh über sein erstes NHL-Tor freuen.

New Jersey Devils-Philadelphia Flyers 2:4

Brodeur (16 Saves)- Cechmanek (27)

0:1    4. S.Kapanen

0:2  16. Desjardins (K.Primeau, S.Kapanen)

1:2  23. McKenzie (S.Stevens, T.Stevenson)

1:3  25. Amonte (Roenick, Weinrich)

1:4  31. Weinrich (S.Kapanen, K.Primeau- UZ)

2:4  43. Elias (Gomez, G.Marshall)

Dallas Stars-Vancouver Canucks 2:4

Tugnutt (20) - Auld (26)

1:0  10. Young (Morrow, Modano)

1:1  29. Bertuzzi (Linden, Jovanovski- PP)

1:2  39. Bertuzzi (Sopel, Näslund- PP)

1:3  43. Kavanagh (D.Sedin)

1:4  47. Bertuzzi (Cooke)

2:4  53. P.Boucher (Barnes, Dahlen)

Im Kampf um den begehrten Platz 8 sind Vorentscheidungen gefallen, wobei die New York Rangers durch einen hochverdienten 1:0 Sieg im Derby gegen die New York Islanders ihre allerletzte Chance in der Eastern Conference nutzten und nun wieder hoffen dürfen. Wie bereits im letzten Spiel war es Superstar Brian Leetch, der mit dem einzigen Tor dem Nachbarn aus Long Island die Punkte stahl. Bei zwei absolvierten Spielen mehr und 5 Punkte Rückstand bleiben die Chancen für die Rangers dennoch eher gering. Da die Edmonton Oilers den direkten Konkurrenten Nashville Predators sogar mit 5:3 bezwingen konnten, ist bei einem Vorsprung von mittlerweile 10 Punkten mehr als eine Vorentscheidung in der Western Conference gefallen.

New York Rangers- New York Islanders 1:0

Dunham (17)- Snow (38)

1:0  52. Leetch (Nedved- PP)

Nashville Predators- Edmonton Oilers 3:5

Vokoun (18) - T.Salo (27)

0:1    2. Comrie (Hemsky, R.Smyth -PP)

0:2  17. Ferguson (R.Smyth, Cross)

1:2  26. Orszagh (Yachmenev, Timonen)

2:2  35. Arkhipov (Petrov, Timonen- PP)

2:3  42. Hemsky (Comrie, R.Smyth)

3:3  46. Arkhipov (Hartnell, Skrastins)

3:4  56. Chimera (Horcoff, Laraque)

3:5  60. Reasoner (empty net)

Im Duell der beiden Überraschungsteams (neben Anaheim) trennten sich die überlegenen Tampa Bay Lightnings mit 3:3 gegen Minnesota Wild, womit beide Teams ihre exellenten Play-off Chancen wahrten. Um die oft zitierte "goldene Ananas" ging es in der Partie zwischen den San Jose Sharks und den Chicago Blackhawks, welche die Gäste in der Overtime durch Theo Fleury mit 3:2 für sich entscheiden konnten und in dem Match zwischen den Atlanta Thrashers und den Columbus Blue Jackets. Matchwinner war dort einmal mehr der in Freiburg geborene Dany Heatley mit seinem 32.Saisontor zum 3:2 Endstand, das er Sekunden vor Schluß erzielte, als er von der Strafbank stürmte und eine Vorlage von Slava Kozlov eiskalt verwandelte.

Tampa Bay Lightnings- Minnesota Wild 3:3

Grahame (17)- Roloson (29)

1:0    1. T.Taylor (Andrejchuk)

1:1  13. M.Johnson (Brunette)

2:1  32. Fedotenko (Alexeev, Svitov)

3:1  38. St.Louis (Andrejchuk, Kubina- PP)

3:2  39. Gaborik (Kuba, P.M.Bouchard)

3:3  56. Brunette (Ronning, Zholtok- PP)

Atlanta Thrashers- Columbus Blue Jackets 3:2

Nurminen (27)- Denis (28)

1:0  13. Kovalchuk (S.Kozlov)

1:1  31. Pirjeta (R.Nash, Walser)

2:1  34. Hartigan (Hrkac, Svartvadet)

2:2  35. Sanderson (Whitney, Cassels- PP)

3:2  60. Heatley (S.Kozlov)

San Jose Sharks- Chicago Blackhawks 2:3 OT

0:1    2. Simon (Korolev, Fleury)

0:2    8. Bell (Calder, Arnason)

1:2  26. Sturm (Ricci, Zalesak)

2:2  54. W.Primeau (Graves, Davison)

2:3  62. Fleury (Nikolishin)

 

8:7-Heimsieg gegen Ottawa
Tag der offenen Tür in Chicago

In einem spektakulären Spiel gelingt Chicagos Alex DeBrincat ein Hattrick – und den Senators reichen sieben Auswärtstore nicht zum Sieg....

Der Ostküstenklassiker: Pittsburgh Penguins gegen die New York Rangers
Sidney Crosby gleich im kostenlosen NHL Livestream

Zur besten Eishockeyzeit am Sonntagabend empfangen die Pittsburgh Penguins die New York Rangers. Um 18:30 Uhr deutscher Zeit kann man sich heute die NHL-Stars Crosby...

Die beiden Österreicher Michael Raffl und Thomas Vanek im NHL Duell
Philadelphia Flyers - Detroit Red Wings gleich im NHL Gratis-Livestream

Heute Abend treffen zwei der insgesamt drei Österreicher in der NHL aufeinander. Um 19 Uhr deutscher Zeit spielen die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl auf die D...

New York Islanders gewinnen mit 3:0 gegen die Columbus Blue Jackets
Shutout für Greiss, Kühnhackl mit Assist

Heute Nacht war wieder einiges los in der National Hockey League. Mit Thomas Greiss und Tom Kühnhackl überzeugten auch zwei Deutsche am Valentinstag. ...

Der tschechische Angreifer mit einer Verletzung am linken Daumen
Pastrnak mindestens 2 Wochen raus

Die Boston Bruins werden für mindestens zwei Wochen ohne ihren besten Torschützen und führenden Scorer sein. ​​...

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019