Philadelphia Flyers und Vancouver Canucks erzwingen Spiel 7 Varlamov erhält Vorzug vor Greiss

Nach mehr als 95 Minuten erzwang Ivan Provorov (rechts, #9) die Entscheidung und den ultimativen Showdown in Spiel 7. (dpa / picture-alliance / empics / The Canadian Press / Frank Gunn)Nach mehr als 95 Minuten erzwang Ivan Provorov (rechts, #9) die Entscheidung und den ultimativen Showdown in Spiel 7. (dpa / picture-alliance / empics / The Canadian Press / Frank Gunn)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Philadelphia Flyers – New York Islanders 5:4 (2OT)

Serienstand: 3:3

Ivan Provorov, Carter Hart und Oskar Lindblom heißen die Helden der Flyers-Fans. Der russische Verteidiger, der mehr als 38 Minuten Eiszeit erhielt, sorgte mit seinem Handgelenkschuss durch den Verkehr vor Islanders-Goalie Varlamov für den Siegtreffer nach 15 Minuten in der zweiten Verlängerung. Flyers-Torwart Carter Hart hielt sein Team mit 49 Paraden im Spiel und gab ihm so erst die Möglichkeit, das alles entscheidende siebte Spiel zu erzwingen. Und Stürmer Oskar Lindblom gab nach überstandener Krebserkrankung sein Comeback, nachdem er zuletzt zwar beim Warm-Up auf dem Eis stand, im Spiel aber nicht eingesetzt wurde.

Damit stehen die Flyers nun zu 51 Prozent im Conference Final: Teams, die einen 1:3-Serienrückstand ausgleichen konnten, haben 29 von 57 siebten Spielen gewonnen. Kurios dabei: Die Flyers haben alle Siege gegen die Islanders in der Verlängerung eingefahren: „Wir haben zwei andere Spiele in der Verlängerung gewonnen, deswegen war die Message in der Kabine klar: Nichts ändern, einfach weiter unser Spiel spielen!“, sagte Carter Hart nach dem Spiel. „Wir mussten einfach nur Scheiben zum Tor bringen und hart hinterhergehen, so schießt man Tore, mit harter Arbeit.“

Mit 3:2 und 4:3 hatten die Islanders geführt, aber Michael Raffl und Scott Laughton glichen jeweils aus für die Nummer Eins der Eastern Conference. Spiel 7 findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag statt.

Tore:

1:0 Kevin Hayes (Konecny | Hagg) 10:16


2:0 James van Riemsdyk (Voracek | Sanheim) 11:52


2:1 Derrick Brassard (Toews | Nelson) 16:33


2:2 Matt Martin (Clutterbuck) 21:24


2:3 Anders Lee (Barzal | Eberle) 23:06 (PPG)


3:3 Michael Raffl (Aube-Kubel | Provorov) 33:21


3:4 Matt Barzal (Brassard) 39:30


4:4 Scott Laughton (Giroux) 49:53


5:4 Ivan Provorov (Hayes) 95:03

Vegas Golden Knights – Vancouver Canucks 0:4

Serienstand: 3:3

Wesentlich klarer machten es die Vancouver Canucks – Dank ihres überragenden Rookie Thatcher Demko im Tor, der alle 48 Schüsse der Golden Knights auf sein Tor parierte und damit seinen ersten Shutout in der NHL erreichte. Er ist auch der erste Neuling im Tor in der gesamten Historie der Canucks, der in einem Endrundenspiel ohne Gegentor bleibt. Bereits in Spiel 5, als er seinen ersten Start als Torwart in den Play-offs feiern konnte, gelangen ihm mehr als 40 Saves.

Die Vegas Golden Knights, die im Schlussabschnitt 22 Torschüsse – zum Vergleich: die Canucks kamen im gesamten Spiel nur auf einen Versuch mehr – abgaben, setzten bereits früh alles auf eine Karte und nahmen ihren Torwart Robin Lehner zugunsten des Extra-Angreifers vom Eis, aber auch dies brachte nichts. Bo Horvat traf gut viereinhalb Minuten vor dem Ende ins leere Tor.

Damit haben nun auch die Vanouver Canucks einen 1:3-Serienrückstand und erwarten nun Spiel 7, das bereits in der kommenden Nacht stattfindet.

Tore:

0:1 Jake Virtanen (Motte) 2:50


0:2 J.T. Miller (Hughes) 41:03


0:3 Quinn Hughes (Miller | Tanev) 48:16


0:4 Bo Horvat (Pearson | Sutter) 55:22 (ENG) 



Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....