Patrick Kane nicht aufzuhaltenDer Mittwoch in der NHL

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Patrick Kane ist wieder Topscorer der Liga. Der Stürmer von den Chicago Blackhawks hat gestern zwei Assists zum 5:2 Sieg seines Teams gegen die San Jose Sharks beigesteuert. Kane verlängerte seine Punkteserie auf nun 17 Spiele. Am Freitag kann er gegen die Anaheim Ducks einen Franchise-Rekord einstellen. Er würde mit Denis Savard (1981) und Clint Smith (1943) für die dritt längste Serie in der Geschichte der Blackhawks gleichziehen. Mit 21 Spielen hält derzeit Bobby Hull (1971) den Rekord, bei Kanes derzeitiger Leistung, ist auch dieser Rekord in Reichweite.

Im Duell um die NHL-Tabellenspitze trafen die New York Rangers auf die Montreal Canadiens. Die Rangers verloren deutlich mit 1 zu 5. Montreals Goalie Carey Price, der erst kürzlich von einer Verletzung zurück gekommen ist, fiel nach dem zweiten Drittel erneut aus. Wie lange der Star-Goalie ausfallen wird ist noch nicht bekannt, Canadiens Coach Michel Therrien deutete allerdings schon an, dass er Freitag gegen die New Jersey Devils nicht im Kader stehen wird.

Arizona ging als Sieger des Divisionsduells mit den Anaheim Ducks hervor. Tobias Rieder hatte zwar eine Menge Eiszeit und zwei Schüsse aufs Tor der Ducks, blieb allerdings ohne Punkt. Bei den Coyotes überzeugten erneut die beiden Rookies Max Domi (zwei Vorlagen) und Anthony Duclair (ein Tor). Ducks Verteidiger Korbinian Holzer kam nicht zum Einsatz.

Phillipp Grubauer feierte seinen 24. Geburtstag auf der Bank. Der Backup-Goalie der Washington Capitals sah eine starke Leistung seines Teams gegen die Winnipeg Jets. Die Capitals konnten sich mit 5 zu 3 durchsetzen.

Dennis Seidenberg und die Boston Bruins gewannen in Overtime gegen die Detroit Red Wings. Die Bruins marschieren somit nach einem schwachen Start weiter Richtung Playoffs. Mit ihrem vierten Sieg in Folge zogen sie an Detroit vorbei und befinden sich nun auf Platz drei der Atlantic Division.

Pavel Datsyuk erzielte in der 23. Minute seinen 300. NHL Treffer. Der Russe befindet sich nun in einer Riege mit Gordie Howe, Steve Yzerman, Alex Delvecchio, Sergei Fedorov und Henrik Zetterberg, alles Spieler der Red Wings, mit min. 300 Toren und 500 Assists.

Die Oilers verloren ihr Duell mit den Carolina Hurricanes mit 1 zu 4. Leon Draisaitl blieb das zweite Spiel in Folge ohne Punkt. Oilers Stürmer Nail Yakupov verletzte sich scheinbar am Knie, als einer der Linienrichter über seinen Schläger stolperte, sich an Yakupov festhielt und dann auf das Knie des Russen fiel. Christian Ehrhoff und die Los Angeles Kings verloren 1:2 im Penaltyschießen gegen die Tampa Bay Lightning.

Abschließend: Die Nashville Predators treffen doch noch das Tor. Drei Spiele, insgesamt 227 Minuten und 39 Sekunden blieben sie ohne Tor. Mike Fisher beendete die Negativserie im ersten Drittel gegen die Buffalo Sabres. Die Predators gewannen 3:2.

Nashville Predators vs. Buffalo Sabres3:2
Columbus Blue Jackets vs. New Jersey Devils2:1
Montréal Canadiens vs. NY Rangers5:1
St.Louis Blues vs, Pittsburgh Penguins3:4
Winnipeg Jets vs. Washington Capitals3:5
Edmonton Oilers vs. Carolina Hurricanes1:4
Vancouver Canucks vs. Minnesota Wild3:2
Philadelphia Flyers vs, NY Islanders1:3
Boston Bruins vs. Detroit Red Wings3:2
LA Kings vs. Tampa Bay Lightning1:2 SO
Anaheim Ducks vs. Arizona Coyotes2:4
Ottawa Senators vs. Colorado Avalanche5:3
Chicago Blackhawks vs. San Jose Sharks5:2