Panthers holen zehnten Sieg in SerieDer Dienstag in der NHL

Die Florida Panthers haben eine gesunde Mischung aus Veteranen und jungen Top-Talenten (Foto: Imago)Die Florida Panthers haben eine gesunde Mischung aus Veteranen und jungen Top-Talenten (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Florida Panthers sind das Team der Stunde. Vergangene Nacht holten sie mit einem 5:1 gegen die Buffalo Sabres den zehnten Sieg in Folge. Genau genommen gewannen sie 16 aus den letzten 19 Spielen, in 15 Spielen haben sie nicht mehr als zwei Gegentore hinnehmen müssen. In der Atlantic Division stehen sie nun mit 52 Zählern fünf Punkte vor den Detroit Red Wings und den Montreal Canadiens. Jaromir Jagr erzielte seinen 14. Saisontreffer, den 735. seiner langen NHL Karriere. Nur noch sieben Treffer fehlen ihm in ewigen Torjägerliste auf Brett Hull, der mit 741 Treffer Platz drei belegt. Youngstar Jack Eichel sorgte mit seiner Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:1 für ein Highlight des Abends.

Dennis Seidenberg und die Boston Bruins verloren gegen die Washington Capitals mit 2:3. Nachdem die Bruins einen guten Lauf im Anfang Dezember hatten, war dies die fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen. Bruins Coach Claude Julien war dennoch zufrieden mit der Arbeitsmoral seines Teams: „Wir haben heute hart gearbeitet. Wir haben alles versucht, hatten unsere Chancen, aber Washington ist einfach ein gutes Team. Für mich sind sie eines der besten, wenn nicht sogar das beste Team der Liga“.

Kuriose Szenen gab es beim Duell der Columbus Blue Jackets und den Minnesota Wild. Beim Stand von 3:1 für die Wild erziele Nick Foligno 16 Sekunden vor Schluss das 3:2. Mikael Granlund benötigte nur zwei Sekunden um den alten Abstand wieder herzustellen. Minnesota gewann 4:2, auch dank eines Hattricks von Zach Parise.

Die Calgary Flames bleiben auch heiß. Schon im Dezember konnten sie 9 aus 11 Spielen gewinnen. Gestern gewannen sie auch das zweite Spiel im Jahr 2016. Gegen die Tampa Bay Lightning gab es einen 3:1 Sieg. Ein Schlüssel zum Erfolg der Flames ist Mark Giordano, seit dem 01. Dezember 2015 konnte der Kapitän der Flames in 15 Spielen 15 Punkte sammeln. Gegen Tampa legte er zwei Treffer auf.

Drei Tore im ersten Drittel der Lightning
Stanley Cup Finale: Ausgleich für Tampa Bay dank Kucherov und Powerplay

Die Tampa Bay Lightning zeigten sich stark verbessert und gleichen die Serie dank eines starken Eröffnungsdrittels zum 1:1 aus. Topscorer Nikita Kucherov glänzt als ...

Auf den Spuren von Dirk Nowitzki
Leon Draisaitl zum MVP der Hauptrunde gekürt

Leon Draisaitl hat wieder einmal Geschichte geschrieben: Der Kölner wurde als erster Deutscher zum Most Valuable Player der Regular Season gewählt....

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...