Overtime-Tor von Johnson bringt die Tampa Bay Lightning in FührungEastern Conference Final

Der Jubel der Lightning, nach dem frühen Siegtor in der Overtime. (Foto: Imago)Der Jubel der Lightning, nach dem frühen Siegtor in der Overtime. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der letzten Sekunde des ersten Drittels gingen die Penguins zunächst durch Brian Dumoulin in Führung. Der Verteidiger nutzte einen Abpraller nach einem Schuss von Brian Rust, den Andrei Vasilevskiy nicht stoppen konnte. Quasi direkt nach Wiederanpfiff gelang Patric Hornqvist die 2:0 Führung der Penguins. Die Tampa Bay Lightning erholten sich schnell und schlugen in der 34. Minute zurück. Alex Killorn erzielte den Anschlusstreffer. Nikita Kucherov traf nur 70 Sekunden später zum Ausgleich. Kucherov - der nach neun Treffern in den ersten beiden Playoff-Runden, bisher in der Serie gegen die Penguins ohne Torerfolg blieb, erzielte die zwei, bisher wichtigsten Treffer des Eastern Conference Final. Denn nachdem Chris Kunitz die Penguins noch vor der zweiten Pause wieder in Führung brachte (40.), traf Kucherov etwas mehr als drei Minuten vor der Schlusssirene zum 3:3 Ausgleich und sorgte dafür, dass das Spiel in die Overtime ging. Eine halbe Minute vor dem Ausgleichstreffer, wurde ein vermeintliches Tor durch Ryan Callahan nicht gegeben (siehe Video). In der Overtime fälschte Tyler Johnson, nach 53 Sekunden, einen Schuss von Jason Garrison unhaltbar ab und sorgte für den Sieg der Lightning.

Zum ersten Mal in den Stanley Cup Playoffs 2016 startete Marc-Andre Fleury im Tor der Penguins. Der 31-Jährige äußerte sich danach sehr kritisch über seine Leistung und sagte: „Ich muss besser sein.“ Nachdem Rookie-Goalie Matt Murray bisher starke Leistungen in den Playoffs zeigte, setzte Penguins-Headcoach Mike Sullivan vor dem fünften Spiel auf Fleury, der 21 von 25 Schüsse der Lightning stoppen konnte (84 Prozent). Ob Fleury auch im sechsten Spiel starten wird, konnte Sullivan direkt nach der Niederlage nicht sagen.

Heute Nacht treffen die San Jose Sharks und die St.Louis Blues zum fünften Spiel aufeinander (02:00 Uhr). Im Western Conference Final steht es nach vier Spielen 2:2. Spiel 6 zwischen den Tampa Bay Lightning und den Pittsburgh Penguins findet Mittwochnacht (02:00 Uhr) in Florida statt.