Ottawa verliert ohne Stützle, Red Wings siegen ohne Greiss Grubauer führt Colorado zum Sieg gegen die LA Kings

Philipp Grubauer wehrte 23 Schüssen und sicherte den ersten Auswärtssieg der Saison für die Avs. (dz)Philipp Grubauer wehrte 23 Schüssen und sicherte den ersten Auswärtssieg der Saison für die Avs. (dz)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ottawa Senators – Winnipeg Jets 3:4 (OT)

Bei ihrer zweiten Heimniederlage in Folge gaben die Senators, die ohne den verletzten Tim Stützle antraten, eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand. Josh Norris, Vater Dwayne ist in Deutschland bestens bekannt, mit seinem ersten NHL-Tor und Chris Tierney hatten im ersten Drittel für die Sens getroffen. Adam Lowry, dessen Bruder Joel dieser Tage nach Iserlohn gewechselt ist, besorgte für Winnipeg zwei Minuten vor der ersten Sirene den Anschluss.

Alex Galchenyuk stellte im Mittelabschnitt den alten Abstand wieder her. Nach dem neuerlichen Anschluss durch Kyle Connor glich schließlich Kapitän Blake Wheeler 77 Sekunden vor dem Ende aus, als Torwart Laurent Brossoit, der im Spiel 38 Schüsse parierte, das Eis für den Extra-Angreifer verlassen hatte. Nikolaj Ehlers, Vater Heinz war erfolgreicher Spieler in der frühen DEL-Ära, traf in der Verlängerung schließlich zum Sieg für die Gäste aus Manitoba. Es war bereits das 21. Siegtor seit seinem NHL-Debüt für die Jets vor fünf Jahren. Nur Mark Scheifele hat in dieser Zeitspanne mehr Game Winning Goals auf dem Konto. Zudem war konnte sich Ehlers über gleich zwei Premieren freuen: Es war sein erstes Saisontor und der erste Overtime-Treffer seiner Karriere.

Detroit Red Wings – Columbus Blue Jackets 3:2 (OT)

Bahnt sich da eine Überraschung an in Michigan? Die Red Wings, letztes Jahr Prügelknabe der Liga, haben bereits ihren zweiten Sieg eingefahren: Gegen die Columbus Blue Jackets traf Tyler Bertuzzi, sein Onkel Todd war ebenfalls erfolgreicher NHL-Spieler, nach nur 15 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg für die Gastgeber, als ein Abpraller nach einem Schuss Dylan Larkin von seinem Bein ins Tor trudelte. Es war NHL-Treffer Nummer 50 für den giftigen Stürmer. Zudem traf Neuzugang Bobby Ryan zum vierten Mal in seinem dritten Spiel an neuer Wirkungsstätte zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Thomas Greiss kam dieses Mal nicht zum Zug im Tor der Red Wings, Jonathan Bernier machte seine Sache mit 22 Paraden ordentlich.

Los Angeles Kings – Colorado Avalanche 2:3

Meilenstein für Nathan MacKinnon: Der Co-Kapitän der Avalanche, der wie Sidney Crosby aus der Provinz Nova Scotia stammt, erzielte beim knappen Sieg gegen die Los Angeles Kings seinen 500. NHL-Punkt. Er ist damit der erste Spieler aus seinem Draft-Jahrgang 2013, der diese Marke erreicht. Sein zweiter Assist in diesem Spiel beim Treffer Mikko Rantanen zur 3:0-Führung in Überzahl der Avs, erfreute nicht nur die Statistker, denn es war auch der Siegtreffer in diesem Spiel. Zwar kamen die Kings durch Tore von Athanasiou und Kempe noch einmal heran und nahmen in der Schlussphase ihren Goalie vom Eis für den sechsten Feldspieler, konnten den Ausgleich aber nicht mehr erzwingen. Philipp Grubauer trug mit 23 Paraden zum ersten Sieg im ersten Auswärtsspiel der Saison für Avs bei.

Pittsburgh Penguins – Washington Capitals 5:4 (OT) 

Derby-Sieg für die Penguins: Gegen den Dauerrivalen aus Washington fuhren die Penguins ihren zweiten Sieg in Folge ein. Nach dem Shootout im letzten Spiel vor zwei Tagen genügte dieses Mal die Verlängerung – und der Captain höchstpersönlich sorgte für den Siegtreffer. Sidney Crosby verwertete einen Abpraller nach einem Schuss von Verteidiger Kris Letang. Damit war das Comeback in diesem Spiel geglückt: Mit 3:1 hatten die Capitals im ersten Drittel schon geführt. Lars Eller und zweimal Tom Wilson - darunter das 3:1 nur sechs Seunden nach dem Anschlusstreffer der Hausherren durch Colton Sceviour - hatten für den Meister von 2018 getroffen. Nach Toren von Jake Guentzel für die Penguins und Jewgeni Kuznetzov für die Caps blieb es zunächst beim alten Abstand.

Dann kam der große Moment von Teddy Blueger: Der Lette, der eigentlich Teodors Bļugers heißt, traf nach 15 Minuten im Mittelabschnitt per Alleingang auf Pass von Torwart Casey DeSmith in doppelter Unterzahl zum Anschluss für die Gastgeber. Ein Tor mit zwei Mann weniger auf dem Eis war den Penguins zuletzt vor fast neun Jahren gegen die Philadelphia Flyers, den anderen Lieblingsfeind der Pens, gelungen. Jewgeni Malkin sorgte 128 Sekunden später schließlich mit seinem ersten Saisontor für den Ausgleich.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

New York Rangers – New Jersey Devils 3:4
Philadelphia Flyers – Buffalo Sabres 3:0
Florida Panthers – Chicago Blackhawks 5:4 (OT)
Nashville Predators - Carolina Hurricanes wurde als Vorsichtsmaßnahme verschoben. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.



Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Der Fall Iwan Fedotow
Militärdienst auf Nordpolarmeer-Insel statt Eishockey in Philadelphia

Weil die Mächtigen in Moskau mit Fedotows geplantem Wechsel aus der KHL nach Nordamerika nicht einverstanden waren, soll er verhaftet und zum Zwangsmilitärdienst auf...

2:1-Auswärtssieg in Spiel 6
Colorado Avalanche gewinnen den Stanley Cup

Dank einer disziplinierten Defensive und eines gut aufgelegten Darcy Kuemper machen die Avs im sechsten Spiel der Finalserie den Sack zu....

Colorado Avalanche vergeben zu Hause den ersten Matchball
Stanley-Cup-Entscheidung vertagt: Tampa Bay Lightning gewinnen Spiel 5

Die Tampa Bay Lightning haben den ersten Matchball im Stanley-Cup-Finale abgewehrt und bringen die Serie zurück nach Florida. Mit dem Rücken zur Wand stehend, gewann...

Colorado Avalanche vs. Tampa Bay Lightning
10€ Gratiswette für das Stanley Cup Finale

Die Colorado Avalanche können mit einem Sieg in Spiel 5 den Stanley-Cup gewinnen. Die Tampa Bay Lightning wollen dies natürlich verhindern und die Serie nochmal nach...

Sieg nach Verlängerung in Spiel 4
Colorado Avalanche ist nur noch einen Sieg vom Stanley Cup entfernt

Der Augsburger Nico Sturm erarbeitete für Colorado Avalanche den 2:2-Ausgleich und ebnete damit den Weg in die Overtime....

Bester NHL-Rookie der Saison 2021/22
Moritz Seider gewinnt als erster Deutscher die Calder Memorial Trophy

Moritz Seider wurde als erster Deutscher in der NHL zum Rookie des Jahres gewählt. Der 21-Jährige wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch bei den NHL-Awards in T...

Corey Perry erzielt als erster NHL-Spieler für vier verschiedene Teams ein Tor im Finale des Stanley Cups
Tampa Bay gelingt Befreiungsschlag mit erstem Sieg im Stanley Cup-Finale

Der Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist im Stanley Cup-Finale angekommen und verkürzt die Finalserie gegen die Colorado Avalanche auf 1:2....