Ottawa gelingt 5:0 Erfolg in Toronto

Senators: Bryan Murray neuer TrainerSenators: Bryan Murray neuer Trainer
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwischen den Toronto Maple Leafs und den Ottawa Senators wurde ein neues Kapitel der „Battle of Ontario“ eröffnet. Im ersten Spiel der Playoff Serie der beiden Rivalen setzten sich die Gäste überraschend deutlich mit 5:0 durch. Vor eigener Kulisse im selbstverständlich ausverkauften Air Canada Centre gerieten die Maple Leafs schon früh auf die Verliererstraße. Zu Beginn der achten Minute kassierte Stürmer Alexander Mogilny eine Vier-Minuten-Strafe wegen hohen Stocks, die die Senators eiskalt ausnutzten. Gerade 29 Sekunden, nachdem der Russe auf der Strafbank Platz genommen hatte, schlug es hinter Goalie Curtis Joseph ( 28 Saves ) zum 0:1 ein. Radek Bonk bediente Martin Havlat mit einem Querpaß und Joseph konnte den Schuß des Tschechen nicht parieren. Mogilny saß immer noch in der Kühlbox, als es Bonk selbst war, der mit einem Schlagschuß zum 0:2 traf. Im ersten Drittel sollte es für die Gastgeber aber noch schlimmer kommen: Diesmal keine zwei Minuten später fälschte Shane Hnidy einen Schuß Marin Hossas erfolgreich ins Netz ab. Nach nur 102 Sekunden im zweiten Drittel war die Partie dann eigentlich schon gelaufen. Benoit Brunet spielte einen Paß vor das Gehäuse Torontos und Todd White kam per Direktschuß zu seinem ersten Playoff Tor. Gerade etwas mehr als die Hälfte der Begegnung war absolviert, als Daniel Alfredsson dann den Schlußpunkt zum 0:5 aus Sicht der Maple Leafs setzte. Die Gastgeber, die zwölfmal in Unterzahl spielten, müssen im nächsten Heimspiel unbedingt disziplinierter agieren, wollen sie nicht mit 0:2 in der Serie in Rückstand geraten. Die Senators dagegen, die hochverdient, wenn auch vielleicht etwas zu deutlich gewannen, können dagegen weiter auf ihren Torhüter Patrick Lalime bauen. 27 Saves sammelte der Kanadier für seinen fünften Playoff Sieg in Folge. Unglaubliche viermal blieb er dabei ohne Gegentor.

Ebenfalls wieder in Topform ist offensichtlich auch Dominik Hasek, der mit seinen Detroit Red Wings den sechsten Playoff Sieg in Folge erreichte. Die ersten beiden Spiele gegen die Vancouver Canucks hatte das Team aus Michigan verloren, aber mittlerweile hat sich der Topfavorit wieder eindrucksvoll zurückgemeldet. 23 Saves benötigte Hasek gestern beim 2:0 Heimsieg über St.Louis zu seinem achten Shutout in den Playoffs. Das Game Winning Goal besorgte Rookie Pavel Datsyuk, der in der Endrunde noch nicht getroffen hatte, nach Assists von Brett Hull und Nicklas Lidström bereits in der achten Minute. Mitte des zweiten Abschnitts hatte Doug Weight bei einem Breakaway zwar die große Ausgleichschance, aber Hasek behielt auch hier die Oberhand. Ansonsten spielten die Red Wings defensiv sehr solide. Der Knackpunkt in dieser Partie war schließlich das Unterzahltor des starken Hull in der 40.Minute. In Überzahl hatten die Blues eine Chance zum Ausgleich, aber auf der anderen Seite kassierten sie das 2:0, was besonders gegen eine routinierte Mannschaft wie Detroit, die relativ wenige Fehler macht, sehr frustrierend ist. Neben Hasek und Hull überzeugte in der Verteidigung auch einmal wieder Chris Chelios, der bei beiden Toren auf dem Eis war.

Fleury soll bei den Golden Knights bleiben
Alex Pietrangelo unterschreibt 60-Millionen-Dollar-Vertrag in Las Vegas

Nach Taylor Hall ist mit dem Kapitän der St. Louis Blues nun auch der andere ganz große Name weg vom Free Agent-Markt. ...

Saad und Zadorov tauschen die Teams
Buffalo Sabres schnappen sich Taylor Hall

Die Buffalo Sabres gewinnen das Rennen um den begehrtesten Stürmer am Free Agent-Markt. Brandon Saad wechselt nach Colorado, während Nikita Zadorov im Tausch nach Ch...

Turbulenter Free Agent-Markt
Kevin Shattenkirk wechselt nach Anaheim, Braden Holtby nach Vancouver

Bei den Penguins geht das Aufräumen weiter, zwei große Namen sind noch ohne neuen Arbeitgeber. ...

Zweijahresvertrag für den deutschen Torhüter
Greiss wechselt zu den Detroit Red Wings

Thomas Greiss erhielt keinen neuen Vertrag bei den New York Islanders und hat als Free Agent nun mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein zu verbesserten Konditi...

Der Landshuter unterzeichnet Jahresvertrag
Buffalo Sabres verpflichten Tobias Rieder

​Tobias Rieder wechselt in der National Hockey League abermals das Trikot. Der Landshuter spielt künftig für die Buffalo Sabres, bei denen er einen Jahresvertrag unt...

Free Agent-Markt in der NHL
Meister-Goalies sind zu haben, zwei Cup-Gewinner treten ab

In Pittsburgh wird nach der jüngsten Enttäuschung mit eisernem Besen gekehrt, in Ottawa möchte man die düsteren Jahre hinter sich lassen....

Shootingstar im Hockeyweb Instagram Live Interview
Lukas Reichel: „Das ist eine Riesensache! In einem Team mit meinem Idol“

Der 18-jährige Flügelspieler Lukas Reichel von den Eisbären Berlin wurde an Position 17 von den Chicago Blackhawks gezogen und startet früh sein NHL-Abenteuer – mit ...