Oilers trennen sich von Dopita

Alle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in DenverAlle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in Denver
Lesedauer: ca. 1 Minute

In beiderseitigem Einvernehmen haben sich die Edmonton Oilers von ihrem tschechischen Mittelstürmer Jiri Dopita getrennt. Der 34-jährige wechselte vor der Saison mit großen Erwartungen aus Philadelphia nach Alberta, konnte diese aber nie erfüllen. In 21 Spielen für die Oilers gelangen dem einstmals als "besten Spieler außerhalb der NHL" bezeichneten Dopita lediglich ein Treffer und fünf Beihilfen. "Von seinem Spiel sind wir nicht enttäuscht, aber er produziert offensiv zu wenig", so Oilers Manager Kevin Lowe. "Es gibt keine gegenseitigen Animositäten, aber es war für beide Seiten die beste Lösung", fügte Lowe hinzu.