Oilers stärken mit Sieg über Kings Playoff-PositionDraisaitl brilliert mit drei Assists

Leon Draisaitl (r.) punktet doppelt für die Edmonton Oilers beim Serienauftakt gegen die Los Angeles Kings. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JASON FRANSON)Leon Draisaitl (r.) punktet doppelt für die Edmonton Oilers beim Serienauftakt gegen die Los Angeles Kings. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JASON FRANSON)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während Draisaitl in diesem Spiel keine Tore erzielte, bewies er sich diesmal als Teamplayer und steuerte drei Assists für sein Team bei. Damit hat der 28-jährige Kölner in der laufenden Saison bereits 96 Scorerpunkte in 71 Spielen gesammelt.

Connor McDavid, Teamkollege von Draisaitl bei den Oilers, trug ebenfalls mit drei Punkten zum Sieg bei und verfolgt mit 122 Punkten die Führung in der Scorerliste der NHL. Er liegt nur knapp hinter Nikita Kucherov (2 Punkt) von den Tampa Bay Lightning und Nathan MacKinnon (1 Punkt) von den Colorado Avalanche.

Während die Oilers und Draisaitl ihren Weg in Richtung Playoffs ebnen, traf Tim Stützle mit den Ottawa Senators in einem deutschen Duell auf Lukas Reichel und die Chicago Blackhawks, welches Ottawa mit 2:0 für sich entschied. Stützle blieb in diesem Spiel ohne Scorerpunkt und deutete seine Bereitschaft an, Deutschland bei der Weltmeisterschaft zu vertreten, sollte sein Club zustimmen. Die Senators, als auch die Blackhawks, haben nur noch geringe Chancen auf eine Playoff-Teilnahme.

Einen herben Rückschlag ereilte Moritz Seider und die Detroit Red Wings, die gegen die bereits für die Playoffs qualifizierten Carolina Hurricanes mit einem deutlichen 0:4 verloren. Dies war die siebte Niederlage in den letzten zehn Spielen für die Red Wings, die dadurch auch aus den Wild-Card-Rängen fielen. Dennoch bleibt der Abstand zu den Washington Capitals, die ebenfalls eine Niederlage gegen die Toronto Maple Leafs hinnehmen mussten, bei zwei Punkten bestehen.

Philipp Grubauer konnte mit den Seattle Kraken einen Sieg verbuchen. Mit 21 Paraden führte er sein Team zu einem 4:2-Erfolg über die Anaheim Ducks. Trotz des Sieges bleibt der Abstand der Kraken zu den Playoff-Plätzen jedoch groß.

Zudem sicherten sich neben den New York Rangers, vier weitere Clubs ihren Platz in den Playoffs: die Dallas Stars, die Carolina Hurricanes, die Florida Panthers und die Boston Bruins.

Die Ergebnisse vom Donnerstag:
Florida - N. Y. Islanders 2:3 (1:1, 1:2, 0:0)
Montréal - Philadelphia 4:1 (2:0, 0:0, 2:1)
Ottawa - Chicago 2:0 (2:0, 0:0, 0:0)
Pittsburgh - Columbus 3:2 (0:0, 2:2, 1:0)
Toronto - Washington 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)
Minnesota - San Jose 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)
St. Louis - Calgary 5:3 (1:2, 2:1, 2:0)
Winnipeg - Las Vegas 1:4 (0:1, 1:0, 0:3)
Colorado - N. Y. Rangers 2:3 n.P. (0:0, 1:0, 1:2, 0:0, 0:1)
Edmonton - Los Angeles 4:1 (1:0, 1:0, 2:1)
Arizona - Nashville 8:4 (2:2, 4:1, 2:1)
Seattle - Anaheim 4:2 (0:0, 1:0, 3:2)
Vancouver - Dallas 1:3 (0:1, 1:0, 0:2)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Offensiv-Spektakel in Edmonton
Oilers besiegen Los Angeles zum Serienauftakt

Die Toronto Maple Leafs schlagen zurück, der Meister ist in Playoff-Form...

Vier Spiele, vier Heimsiege zum Serienauftakt
13-Tore-Spektakel in Winnipeg und ein 12-Sekunden-Comeback in Vancouver

Für die Rangers entdeckt ein Prügelknabe seinen Torriecher, in Florida erwacht ein Playoff-Monster wieder zum Leben....

Bruins-Torhüter Swayman lässt Torontos Superstars verzweifeln
NHL-Playoffs: Carolina und Boston feiern Auftaktsiege vor heimischer Kulisse

Zum Auftakt der diesjährigen Playoffs um den Stanley-Cup feierten die Carolina Hurricanes einen knappen 3:1-Erfolg gegen Außenseiter New York Islanders, die Boston B...

Zum fünften Mal ist Montreal beteiligt
21.105 Fans! PWHL stellt abermals Zuschauerrekord bei Frauen auf

​Das ist ein Rekord – mal wieder. Denn seitdem die neue nordamerikanische Profi-Eishockey-Liga für Frauen, die Professional Women’s Hockey League, am 1. Januar 2024 ...

Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter