Oilers besiegen Los Angeles zum SerienauftaktOffensiv-Spektakel in Edmonton

Leon Draisaitl (l.) und Evan Bouchard (r.) waren die Matchwinner für den Serienausgleich der Edmonton Oilers gegen die Vancouver Canucks. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jason Franson)Leon Draisaitl (l.) und Evan Bouchard (r.) waren die Matchwinner für den Serienausgleich der Edmonton Oilers gegen die Vancouver Canucks. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jason Franson)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Edmonton Oilers - Los Angeles Kings 7:4
Playoff-Stand: 1:0 

Vor etwas mehr als 40 Jahren stellten die beiden Teams einen NHL-Rekord auf: Im Auftaktspiel ihrer damaligen Serie fielen 18 Treffer - ein Wert, der bis heute unerreicht ist. Ganz so viele Treffer waren es in Spiel 1 der aktuellen Serie zwischen den beiden Mannschaften aus der Pacific Division nicht, aber es gab durchaus Spektakuläres zu sehen: Edmontons Torfabrik Zach Hyman, seit langer Zeit der erste Oilers-Spieler mit 50 Toren in der Hauptrunde, erzielte einen Hattrick, Connor McDavid gab fünf Vorlagen, Evan Bouchard nur eine weniger. Dagegen lesen sich die zwei Punkte von Leon Draisaitl (Tor, Assist) geradezu bescheiden. Der Kölner erzielte im Powerplay in seiner unnachahmlichen Art die zwischenzeitliche 5:2-Führung, ehe Zach Hyman, ebenfalls bei numerischem Vorteil, seinen Dreierpack komplettierte. Danach kamen die Kings noch einmal auf 4:6 aus ihrer Sicht heran, aber Warren Foegele machte mit dem Treffer ins leere Tor der Kalifornier alles klar.

Erkenntnisse aus dem ersten Spiel: Defensivverhalten wird offenbar überbewertet - und sollte es den Kings gelingen, die "Big Guys" der Oilers aus dem Spiel nehmen, könnten sie das Team aus Alberta in Scoring-Probleme bringen. Welche Lehren die Coaches beider Mannschaften tatsächlich aus der Partie gezogen haben, wird sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zeigen, wenn - ebenfalls in Edmonton - Spiel 2 steigt.

Dallas Stars - Vegas Golden Knights 3:4
Playoff-Stand: 0:1

Der amtierende Meister aus Las Vegas hatte sich zum Ende der Hauptrunde eine Verschnaufpause gegönnt und war aufgrund einiger Niederlagen bis auf den zweiten Wildcard-Rang abgerutscht. Doch zum Playoff-Auftakt in Texas waren sie, angeführt von Rückkehrer Mark Stone, hellwach. Wie wichtig Stone ist, zeigte er gleich zu Beginn der Partie: Nach nur 83 Sekunden traf er in seinem Comeback nach mehr als zwei Monaten Verletzungspause zur frühen Führung für die Gäste aus Nevada. Diese bauten die Golden Knights bis zum Beginn des zweiten Drittels auf 4:2 aus. Im Schlussabschnitt brachte Mason Marchment die Stars noch einmal heran, aber die Gäste brachten den knappen Vorsprung ins Ziel - und haben sich damit zunächst den Heimvorteil geholt.

Carolina Hurricanes - New York Islanders 5:3
Playoff-Stand: 2:0

Wie ein Wirbelsturm fegten die Carolina Hurricanes über die Isles hinweg: Die Gäste aus Brooklyn hatten zu Beginn des zweiten Drittels eine 3:0-Führung herausgeschossen, dann aber setzten die Hausherren zu einer furiosen Aufholjagd an und drehten das Spiel mit fünf Toren in Folge. Entscheidend war vor allem der Doppelschlag der Canes, mit dem sie innerhalb von nur neun Sekunden von 2:3 auf 4:3 stellten durch die Tore Sebastian Aho und Jordan Martinook. Ex-Penguin Jake Guentzel machte mit dem Empty Netter in der Schlussminute den Deckel auf dieses Spiel. Die Serie wird nun in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit zwei Heimspielen der Islanders fortgesetzt.

Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 2:3
Playoff-Stand: 1:1

Herzlich willkommen in den Playoffs, Auston Mathews! Nachdem der Superstar der Leafs im ersten Spiel ohne Punkte geblieben war, gab er dieses Mal zwei Vorlagen und erzielte im Schlussdrittel höchstpersönlich den Siegtreffer. Zuvor hatte Max Domi nach zehn Minuten die 1:0-Führung der Bruins nur 14 Sekunden später egalisiert. Durch den Sieg haben sich die Leafs zunächst den Heimvorteil geholt - allerdings sind die Bruins stark genug, um ihrerseits eines der beiden anstehenden Heimspiele der Leafs zu stibitzen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
5:2-Heimsieg nach Fehlstart
Edmonton Oilers gleichen gegen die Dallas Stars aus

Die Oilers kassieren zwei Tore in den ersten fünf Minuten, setzen dann aber zu einem eindrucksvollen Comeback an....

Dan Bylsma übernimmt Seattle Kraken
Philipp Grubauer bekommt einen neuen Trainer

Dan Bylsma kommt von den Coachella Valley Firebirds, dem AHL-Partner der Kraken....

3:2-Heimsieg nach Verlängerung
Die Florida Panthers gleichen gegen die New York Rangers aus

Floridas Top-Torschütze Sam Reinhart trifft nach 72 Sekunden in der Overtime....

Trotz früher 2:0-Führung
Edmonton Oilers verlieren Spiel 3 auf eigenem Eis gegen Dallas

Jason Robertson erzielt einen Hattrick - und macht das Siegtor für die Gäste aus Texas....

2023 Deutscher Meister mit EHC Red Bull München
Julian Lutz erhält Einstiegsvertrag bei neuer NHL-Franchise Utah

Das neue NHL-Team aus Utah hat den deutschen Stürmer Julian Lutz mit einem dreijährigen Einstiegsvertrag ausgestattet, wie die Website CapFriendly am Sonntagabend be...

Alex Wennberg trifft in der Verlängerung
New York Rangers gewinnen Spiel 3 in Florida

Mit dem Sieg, der nach den gängigen Statistiken extrem unwahrscheinlich war, holen sich die New Yorker den Heimvorteil zurück....

Leon Draisaitl erstmals in den Playoffs punktlos
Knappe Niederlage für Edmonton in Spiel 2 gegen Dallas

Die Edmonton Oilers haben es verpasst im Halbfinale gegen die Dallas Stars auch Spiel 2 für sich zu entscheiden. ...

Goodrow mit Siegtor in der Overtime
New York Rangers gelingt Serienausgleich gegen Florida

Die New York Rangers haben einen knappen 2:1-Erfolg in der Overtime gegen die Florida Panthers gefeiert und damit den 1:1-Serienausgleich hergestellt. ...

McDavid gelingt Siegtor in zweiter Overtime
NHL-Playoffs: Edmonton Oilers gewinnen Spiel 1 der Halbfinal-Serie bei den Dallas Stars

Die Edmonton Oilers haben einen erfolgreichen Auftakt in die Halbfinal-Serie gegen die Dallas Stars gefeiert. Dabei retteten die Kanadier doch noch den Sieg, nachdem...

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Mittwoch 29.05.2024
Florida Panthers Florida
3 : 2
New York Rangers NY Rangers
Donnerstag 30.05.2024
Edmonton Oilers Edmonton
5 : 2
Dallas Stars Dallas
Freitag 31.05.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Samstag 01.06.2024
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Sonntag 02.06.2024
Florida Panthers Florida
- : -
New York Rangers NY Rangers
Montag 03.06.2024
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Dallas Stars Dallas
Dienstag 04.06.2024
New York Rangers NY Rangers
- : -
Florida Panthers Florida
Mittwoch 05.06.2024
Dallas Stars Dallas
- : -
Edmonton Oilers Edmonton
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter