Niklas Treutle vor NHL DebütGoalie in den Kader der Arizona Coyotes berufen

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Anders Lindback wird den Arizona Coyotes vermutlich den Rest der Saison fehlen. Der Schwede verletzte sich Montagnacht im Vorfeld des Spiels der Coyotes gegen die Montreal Canadiens (6:2). Im Verlauf des gestrigen Tages stellte sich nun heraus, dass Lindback an der Achillessehne operiert werden muss und vermutlich den Rest der Saison ausfallen wird.

Coyotes General Manager Don Maloney reagierte und berief Niklas Treutle in den NHL-Kader. Treutle bestritt diese Saison 26 Spiele für die Springfield Falcons in der AHL. Neun Siege konnte er mit einer Fangquote von 90,9 Prozent holen. „Wer weiß, vielleicht ist auch er eine angenehme Überraschung. Wir hatten diese Saison bereits einige“, sagte Maloney.

Für das Spiel am Montag gegen Montreal durfte noch Nathan Schoenfeld als Not-Backup auf der Bank Platz nehmen. Der 31-jährige Banker und Sohn des Assistant General Managers der New York Rangers Jim Schoenfeld unterschrieb erst 30 Miinuten vor Beginn einen Amateur Vertrag.

Es ist bereits der zweite langfristige Ausfall im Tor der Coyotes. Mit Mike Smith fehlt die nominelle Nummer Eins der Coyotes bereits seit einiger Zeit. In dieser Zeit etablierte sich Louis Domigue als Starter der Coyotes.