Nico Sturm unterschreibt einen Zwei-Wege-Vertrag bei den Minnesota Wild Nach überzeugendem Debüt neuer Einjahresvertrag

Nico Sturm hat einen Zwei-Wege-Vertrag bei den Minnesota Wild unterzeichnet (picture alliance / AP Photo)Nico Sturm hat einen Zwei-Wege-Vertrag bei den Minnesota Wild unterzeichnet (picture alliance / AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Minnesota Wild gaben gestern bekannt, dass Nico Sturm einen Zwei-Wege-Vertrag für die Saison 2019-20 unterzeichnet hat. Die Laufzeit beträgt ein Jahr und würde ihm 874.125 US-Dollar bescheren, sofern er in der NHL zum Einsatz kommt. In der vergangenen Spielzeit wurde der 24-jährige für die beiden letzten Saisonspiele von den Minnesota Wild verpflichtet und konnte dabei in 25:34 Minuten Einsatzzeit sieben Torschüsse verzeichnen. Seit der Saison 2016-17 spielt der gebürtige Augsburger in Übersee für die Clarkson University. In 118 Spielen konnte er dort 103 Scorerpunkte (36 Tore, 67 Vorlagen) erzielen. Hervorzuheben ist dabei insbesondere die abgelaufene Spielzeit 2018-19, in der Sturm 45 Punkte (14 Tore, 31 Assists) beisteuerte. Im Anschluss war er Finalist bei der Verleihung des Hobey Baker-Awards, den der beste Spieler der College-Meisterschaft NCAA ausgehändigt bekommt. Voraussichtlich wird Sturm zunächst in der AHL für das Farmteam Iowa Wild auflaufen, wo er sich mit guten Leistungen für den NHL-Kader empfehlen kann. 

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL

NHL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Arizona Coyotes Arizona
5 : 2
Ottawa Senators Ottawa
Columbus Blue Jackets Columbus
2 : 3
New York Islanders NY Islanders
Philadelphia Flyers Philadelphia
1 : 4
Dallas Stars Dallas
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
0 : 3
Vegas Golden Knights Vegas
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
2 : 6
Colorado Avalanche Colorado
Toronto Maple Leafs Toronto
4 : 3
Boston Bruins Boston
Nashville Predators Nashville
2 : 3
Florida Panthers Florida
Los Angeles Kings Los Angeles
4 : 1
Calgary Flames Calgary
San Jose Sharks San Jose
3 : 4
Buffalo Sabres Buffalo
New York Rangers NY Rangers
2 : 3
Vancouver Canucks Vancouver
Minnesota Wild Minnesota
4 : 3
Montréal Canadiens Montréal