Nico Sturm erzielt drei Punkte bei Kantersieg der Minnesota WildMatthew Tkachuk mit fünf Assists für Calgary

Nico Sturm erzielte bei der 3:6-Niederlage seiner Minnesota Wild gegen die Dallas Stars sein neuntes Saisontor. (David Zalubowski)Nico Sturm erzielte bei der 3:6-Niederlage seiner Minnesota Wild gegen die Dallas Stars sein neuntes Saisontor. (David Zalubowski)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit zwei schnellen Toren innerhalb von nur 22 Sekunden zu Beginn des zweiten Drittels stellten die Minnesota Wild vor heimischer Kulisse gegen die Montreal Canadiens beim Stand von 2:1 die Weichen auf Sieg. An beiden Treffern war Nico Sturm beteiligt: Erst legte er Connor Dewar mit einem Drop Pass in der neutralen Zone dessen erstes NHL-Tor auf, dann traf er vom linken Torraumeck selbst, als er einen scharfen Pass Jared Spurgeon nur noch über die Linie drücken musste. Mit dem fünften Treffer der Wild in der Schlussminute des Mittelabschnitts durch Mats Zuccarello war der Widerstand der Habs gebrochen und die Hausherren legten im Schlussdrittel noch dreimal nach, so dass es am Ende 8:2 stand. Mit den acht erzielten Toren haben die Wild ihren Franchise-Rekord eingestellt. Beim siebten Treffer leistete erneut Nico Sturm die Vorarbeit, als er die Scheibe wieder per Drop Pass zum hinter ihm postierten Jordie Benn spielte, der mit einem platzierten Handgelenkschuss aus zentraler Position traf. 

Rekord für Kirill Kaprizov, denkwürdiger Abend für Matthew Tkachuk
In der Partie erzielte Sturms Teamkollege Kirill Kaprizov bei seinem 92. Einsatz für Minnesota Karrierepunkt Nummer 100 - Bestwert in der Club-Historie und er ist damit der fünfte aktive Spieler, der diese Marke in weniger als 100 Partien in der besten Liga der Welt erreicht: Sidney Crosby, Jevgeni Malkin, Alexander Ovechkin und Connor McDavid sind die weiteren Mitglieder in diesem exklusiven Club. 

Ebenfalls einen denkwürdigen Abend erlebte Matthew Tkachuk: Beim 7:1-Heimsieg seiner Calgary Flames gegen die St. Louis Blues sammelte er erstmals in seiner Karriere fünf Assists in einem Spiel - und das ausgerechnet gegen das Team aus seiner Heimatstadt im US-Bundesstaat Missouri, wo er geboren wurde, als sein Vater Keith für die Blues auf Torejagd ging. 

Die NHL hat einen neuen Top-Torjäger: Er heißt Chris Kreider, spielt bei den New York Rangers und ist der erste Spieler, der diese Marke in der laufenden Spielzeit erreicht, noch vor Alex Ovechkin und Leon Draisaitl. Kreider benötigte dafür nur 43 Spiele - Bestwert bei den Rangers seit einem halben Jahrhundert. Er traf im beim Auswärtssieg seines Teams in Los Angeles zwei Sekunden vor Ende des ersten Drittels in Überzahl zur 1:0-Führung für die Blueshirts. Am Ende musste beim Stand von 2:2 das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Das besorgte Star-Verteidiger Aaron Fox bei seinem ersten Shootout-Versuch, zu dem er je in einem NHL-Spiel antrat.

"Iron Man" Keith Yandle: 964 Spiele in Folge
Einen besonderen Meilenstein erreichte Flyers-Abwehrspieler Keith Yandle, der das 964. Spiel in Folge absolvierte und damit mit Doug Jarvis, der diesen Rekord seit dem Jahre 1986 inne hatte, gleichzog. Yandle stand seit dem 26. März 2009 in jedem Spiel auf dem Eis und kann bereits am heutigen Dienstag im Spiel gegen die New York Islanders zum alleinigen Rekordhalter werden. Mit den Philadelphia Flyers verlor der 35-jährige US-Boy jedoch mit 1:3 gegen die Dallas Stars, was die zwölfte Pleite hintereinander bedeutete.

Die weiteren Spiele der vergangenen Nacht im Überblick:
Washington Capitals - Vegas Golden Knights 0:1
Colorado Avalanche - Chicago Blackhawks 2:0

Timo Helfrich / Holger Neumann


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Trotz Hattrick von Colorados Nathan MacKinnon
Tyler Bozak trifft in der Verlängerung: St. Louis Blues wenden Saisonaus ab

Die St. Louis Blues zeigen in Spiel 5 gegen die Colorado Avalanche Nehmerqualitäten und ziehen vorerst den Kopf aus der Schlinge....

Draisaitl stellt NHL-Rekord auf
Edmonton Oilers vor dem Einzug in die nächste Runde, New York Rangers gleichen aus gegen Carolina

Die Oilers geben eine Drei-Tore-Führung, dann erzielt Ryan Nugent-Hopkins das entscheidende Tor....

Nazem Kadri führt Colorado Avalanche mit Hattrick zur 3:1-Serienführung gegen St. Louis.
Meister Tampa Bay nach Sweep gegen Florida im Conference-Finale

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 4 und eliminiert Vorrunden-Primus Florida Panthers in Windeseile. Nico Sturm kommt erneut nicht zum Einsatz, ...

Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...