NHL: Weitere Auszeichnungen für Lightning-Akteure

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei Tage nach dem Gewinn des Stanley-Cups verlief auch die alljährliche NHL Awardverleihung in Toronto gestern Abend für einige Akteure von Tampa Bay nicht unerwartet äußerst erfolgreich. Dabei wurde Lightning-Star Martin St. Louis mit der Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler der Saison ausgezeichnet. Der flinke Stürmer ist erst der achte Spieler aller Zeiten, der in einer Saison Topscorer der NHL wurde, den Stanley Cup gewann und mit der Hart-Trophy ausgezeichnet wurde.

Auch Lightning-Trainer John Tortorella wurde als Coach des Jahres mit dem Jack Adams Award ausgezeichnet. Das Lightning-Trio komplettiert Brad Richards, der mit der Lady Byng Memorial Trophy zum "most gentlemanlike" Spieler ausgezeichnet wurde. Richards erhielt nur 12 Strafminuten in der gesamten Saison.

Die anderen Auszeichnungen wurden wie folgt vergeben:

Vezina Trophy (bester Torhüter): Martin Brodeur (New Jersey Devils)

James Norris Memorial Trophy (bester Verteidiger): Scott Niedermayer (New Jersey Devils)

Calder Memorial Trophy (bester Rookie): Andrew Raycroft (Boston Bruins)

Frank J. Selke Trophy (defensivbester Stürmer): Kris Draper (Detroit Red Wings)

King Clancy Trophy (Humanität): Jarome Iginla (Calgary Flames)

Bill Masterton Memorial Trophy (Sportsmanship): Bryan Berard (Chicago Black Hawks)

Art Ross Trophy (meisten Scorerpunkte): Martin St. Louis (Tampa Bay)

Maurice Richard Trophy (bester Torschütze): Iginla(Calgary), Nash(Columbus), Kovalchuk(Atlanta)

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019