NHL: Tucker bleibt in Toronto - Gerber nach Carolina

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Ken Klee haben die Toronto Maple Leafs auch Darcy Tucker längerfristig an sich gebunden. Der ruppige Rechtsaußen spielt bereits seit viereinhalb Jahren in Toronto und verdiente zuletzt 1,6 Millionen Dollar. Die genauen Konditionen des neuen Vertrages sind noch nicht veröffentlicht. In bisher 609 NHL-Spielen für Montreal, Tampa Bay und Toronto erzielte er 298 Punkte (127 Tore - 171 Assists).

Nur kurz nachdem die Carolina Hurricanes ihren Torhüter Arturs Irbe nach Columbus getradet haben, sicherten sie sich die Dienste des schweizer Keepers Martin Gerber von den Anaheim Mighty Ducks. Für Gerber wechselten der slowakische Verteidiger Tomas Malec sowie ein Drittrundendraftrecht nach Anaheim. Noch ist nicht geklärt, was die Hurricanes mit ihrer letztjährigen Nummer eins Kevin Weekes vorhaben. Bis zum 1. Juli haben sie noch die Möglichkeit Weekes ein Angebot zu unterbreiten, bevor der dunkelhäutige Keeper den Freeagent-Status erreichen würde. Gerber agierte bei den Mighty Ducks als Back-up für JS Giguere und kam bei 32 Einsätzen auf sehr gute Statistiken.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019