NHL: Trainerentlassungen in Phoenix und St. Louis

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für Joel Quenneville von den St. Louis Blues und Bob Francis (Phoenix Coyotes) ist die NHL-Saison bereits jetzt beendet. Beide Trainer wurden gestern von ihren Klubs wegen Erfolglosigkeit entlassen.

Quenneville wird durch seinen Assistenten Mike Kitchen, der die derzeit neuntplatzierten Blues noch in die Playoffs führen soll, ersetzt. Zum ersten Mal seit 25 Jahren droht den Blues, die Playoffs zu verpassen. Bereits seit 1997 stand Quenneville erfolgreich hinter der Bande des Südstaaten-Klubs: Insgesamt 307 Siege konnte Quenneville in dieser Zeit feiern. Der größte Erfolg war das Erreichen des Conference-Finales 2001 gegen Colorado, welches in fünf Spielen verloren wurde. Der 48-jährige Mikte Kitchen, der bereits seit 1998 an der Seite von Quenneville in St. Louis arbeitete und zuvor acht Jahre Assistenztrainer in Toronto war, bekam von den Verantwortlichen gleich einen langfristigen Vertrag als neuer Cheftrainer.

Ebenfalls am Dienstag musste Bob Francis in Phoenix seinen Hut nehmen. Zwei Siege in den letzten 14 Spielen waren den Verantwortlichen dann doch zu wenig, um mit Francis auch in die fünfte Saison als Cheftrainer zu gehen. Sein Nachfolger wird Assistent Rick Bowness, der schon bei vier verschiedenen NHL-Teams als Cheftrainer arbeitete. Darunter auch in der Phoenix-Franchise als diese noch in Winnipeg beheimatet war.

Kahun wird Teamkollege von Draisaitl
Dominik Kahun wechselt zu den Edmonton Oilers

Dominik Kahun wechselt nach übereinstimmenden Medienberichten zu den Edmonton Oilers. Der ehemalige Münchner unterschreibt einen Einjahresvertrag mit einem Salär von...

Nachruf für den wohl bekanntesten Zeugwart der Welt „Joey Moss“
Joseph Neil Moss – Edmontons „wahrer“ Superstar

Er war wohl einer der bekanntesten Männer in ganz Edmonton, wenn nicht sogar eine Oilers-Legende, ohne auch nur einmal als Spieler das Eis für den Club betreten zu h...

Fleury soll bei den Golden Knights bleiben
Alex Pietrangelo unterschreibt 60-Millionen-Dollar-Vertrag in Las Vegas

Nach Taylor Hall ist mit dem Kapitän der St. Louis Blues nun auch der andere ganz große Name weg vom Free Agent-Markt. ...

Saad und Zadorov tauschen die Teams
Buffalo Sabres schnappen sich Taylor Hall

Die Buffalo Sabres gewinnen das Rennen um den begehrtesten Stürmer am Free Agent-Markt. Brandon Saad wechselt nach Colorado, während Nikita Zadorov im Tausch nach Ch...

Turbulenter Free Agent-Markt
Kevin Shattenkirk wechselt nach Anaheim, Braden Holtby nach Vancouver

Bei den Penguins geht das Aufräumen weiter, zwei große Namen sind noch ohne neuen Arbeitgeber. ...

Zweijahresvertrag für den deutschen Torhüter
Greiss wechselt zu den Detroit Red Wings

Thomas Greiss erhielt keinen neuen Vertrag bei den New York Islanders und hat als Free Agent nun mit den Detroit Red Wings einen neuen Verein zu verbesserten Konditi...

Der Landshuter unterzeichnet Jahresvertrag
Buffalo Sabres verpflichten Tobias Rieder

​Tobias Rieder wechselt in der National Hockey League abermals das Trikot. Der Landshuter spielt künftig für die Buffalo Sabres, bei denen er einen Jahresvertrag unt...