NHL-Torwart Matiss Kivlenieks kommt bei tragischem Unfall ums LebenLettischer Nationaltorwart spielte bei den Columbus Blue Jackets

Der lettische Nationaltorwart Matiss Kivlenieks ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Kathy Willens)Der lettische Nationaltorwart Matiss Kivlenieks ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Kathy Willens)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Matiss Kivlenieks ist im Alter von 24 Jahren verstorben. Die Blue Jackets gaben bekannt, dass er bei einem „tragischen Unfall“ ums Leben kam. Laut der Polizei in Novi/Michigan ist es am Unabhängigkeitstag bei einer Privatfeier zu einer Fehlfunktion eines Feuerwerks gekommen. Daraufhin sind mehrere Personen aus dem Whirlpool geflohen. Zu diesen Personen gehörte auch der lettische Goalie. „Der Verstorbene rutschte beim Verlassen des Whirlpools aus, stürzte und schlug mit dem Kopf auf den Beton“, sagte Jason Meier von der Polizei Novi. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten nichts mehr ausrichten. Kivlenieks starb kurze Zeit später. „Im Moment gehen wir von einem tragischen Unfall aus“, sagte Meier.

„Wir sind schockiert und traurig über den Verlust von Matiss Kivlenieks, und wir sprechen seiner Mutter Astrida, seiner Familie und Freunden in dieser verheerenden Zeit unser tiefstes Mitgefühl aus“, sagte Jackets-Präsident John Davidson.

"Die National Hockey League war betrübt, als sie vom plötzlichen und tragischen Ableben des Torwarts Matiss Kivlenieks erfuhr", teilte NHL Commissioner Gary Bettman mit. "Im Namen der NHL-Familie sprechen wir seinen Angehörigen, seinen Freunden und Teamkollegen sowohl in der Organisation der Blue Jackets als auch in seiner Heimat Lettland unser tiefstes Mitgefühl aus. Seine Liebe zum Leben und seine Leidenschaft für das Spiel werden von allen, die das Glück hatten, ihn als Teamkollegen und Freund zu haben, sehr vermisst werden."

Matiss Kivlenieks absolvierte insgesamt acht NHL-Spiele für die Columbus Blue Jackets und stand bei der IIHF-Weltmeisterschaft 2021 viermal im Tor der lettischen Auswahl.

Connor McDavid gewinnt Superstar-Duell gegen Sidney Crosby
Red Wings besiegen Kraken: Moritz Seider mit zwei Assists, Thomas Greiss feiert Sieg Nummer 150

Auston Matthews erzielt Hattrick in überzeugendem Sieg der Toronto Maple Leafs gegen Colorado Avalanche....

27 Punkte und 15 Tore in 13 Spielen
Leon Draisaitl ist Spielers des Monats November

Der Topscorer der Liga befindet sich in einer unglaublichen Verfassung und verdient sich damit die Auszeichnung zum Spieler des Monats. Torhüter Jack Campbell von de...

Predators-Stürmer Forsberg erzielt vier Tore
Minnesota und Detroit bauen Siegesserien aus

Moritz Seider und Nico Sturm bleiben mit ihren Teams weiter siegreich. Die Florida Panthers drehen ein packendes Duell gegen Washington mit vier Toren im Schlussabsc...

Penguins holen einen Punkt bei den Flames
Seattle Kraken gewinnen ohne Philipp Grubauer bei den Buffalo Sabres

Carson Soucy erzielt beim 7:4-Sieg in Buffalo das erste Unterzahl-Tor der Seattle Kraken. Es war der vierte Sieg im fünften Spiel für den NHL-Neuling....

Alex Ovechkin erzielt Tor Nummer 749 beim Sieg der Caps
Minnesota Wild besiegt den Meister, Nico Sturm mit Assist

Mit einem Sieg gegen den verletzungsgeplagten Champion Tampa Bay festigt Minnesota Wild Platz 1 in der Central Division....

Draisaitl und McDavid bleiben beim 3:2-Erfolg ohne Punkte
Sieg in Las Vegas: Die Edmonton Oilers können auch ohne Star-Power gewinnen

Moritz Seider punktet beim OT-Sieg seiner Detroit Red Wings gegen die Buffalo Sabres, Tim Sützle verliert mit den Ottawa Senators gegen Los Angeles....

Überragender Ovechkin führt Washington mit Hattrick zu Sieg
Sturm-Vorlage bei Minnesotas Torfestival, Niederlagen für Grubauer und Stützle

Einen Tag nach Thanksgiving war Hochbetrieb in der NHL und 26 Teams im Einsatz. Dabei konnte lediglich Nico Sturm als einziger deutscher Akteur einen Erfolg feiern....