NHL-Teams bereiten sich auf den Lockout vorNational Hockey League

NHL-Teams bereiten sich auf den Lockout vorNHL-Teams bereiten sich auf den Lockout vor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Darauf bereiten sich nun auch die Teams vor. Die Ottawa Senators und die Edmonton Oilers ließen schon am Freitag ihre Spieler die Trainingsräume entleeren.

Außerdem schicken die Teams nun auch einige Spieler zu ihren Farmteams in die American Hockey League, damit sie sich dort während des Lockouts fit halten können. Dafür setzen die Teams ihre Spieler teilweise auf die so genannte Waiver-Liste, damit die Spieler für die AHL spielberechtigt sind. Eigentlich setzen sie sich damit der Gefahr aus, dass ein anderes NHL-Team sich diese Spieler wegschnappt, da Spieler auf der Waiver-Liste innerhalb von 48 Stunden durch ein anderes NHL-Team ohne Gegenleistung verpflichtet werden können. Allerdings handeln die Clubs in einem so genannten Gentlemen’s Agreement und nehmen sich nicht gegenseitig die Spieler weg.

Die Boston Bruins schicken gleich 23 Spieler in die AHL. Diese sind allerdings allesamt nur Lückenfüller für den NHL-Kader. Allerdings beorderten sie auch Dougie Hamilton und Malcolm Subban zu ihren Junior-Teams in die Ontario Hockey Leauge. Gerade bei diesen beiden ist es wahrscheinlich, dass sie nach dem Lockout zum NHL-Team zurückkehren werden.

Bekannteste Spieler, die von der NHL in die AHL geschickt werden, sind beispielsweise Sven Bärtschi von den Calgary Flames, Jeff Skinner und Marc-Andre Gragnani von den Carolina Hurricanes, Jordan Eberle und Ryan Nugent-Hopkins von den Edmonton Oilers. Die Washington Capitals delegierten ihre Torhüter Dany Sabourin, Brandon Anderson, Philipp Grubauer und Braden Holtby zu den Hershey Bears. Tom Kühnhackl wird ebenfalls für das Farmteam der Pittsburgh Penguins in Wilkes-Barre/Scranton auflaufen.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....