NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

New York Islanders-Minnesota Wild 3:4


Das Spiel wurde von einem Unfall überschattet: New Yorks Jason Blake knallte kopfüber in die Bande, blieb regungslos liegen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Sein Gegenspieler Kurtis Foster war schockiert: "Wir gingen in die Ecke und ich habe ihn wohl mit dem Knie am Kopf erwischt. Es ist wirklich furchterregend, jemanden da liegen zu sehen, der sich nicht bewegt und die Augen geschlossen hat." Nach ersten Untersuchungen wird Blake aber keine dauerhaften Schäden zu befürchten haben.



New York Rangers- Vancouver Canucks 2:3


Heimniederlage auch für den anderen New Yorker Club: Hauptdarsteller war wieder einmal Vancouvers umstrittener Star Todd Bertuzzi, der einen Treffer erzielte, aber auch 17 Minuten auf der Strafbank verbrachte - allein im zweiten Drittel.



Carolina Hurricanes - Chicago Blackhawks 5:3


Chicago führte 2:0, Carolinas Coach Peter Laviolette hielt seinem Team eine Standpauke und seine Jungs drehten das Spiel noch.



Atlanta Thrashers-Detroit Red Wings 7:6


Was für ein Spiel! Nach dem zweiten Drittel führte Atlanta 6:2, dann schaffte Detroit im letzten Abschnitt binnen acht Minuten den Ausgleich und doch machte Atlanta am Ende noch den Siegtreffer.



Florida Panthers-Nashville Predators 7:3


Die Panthers können doch noch gewinnen. Hattrick für Nathan Horton, zwei Tore von Gary Roberts



Columbus Blue Jackets-Philadelphia Flyers 1:3


Philadelphia überstand mehr als drei Minuten in doppelter Unterzahl, sechs Unterzahlspiele insgesamt, das war der Schlüssel zum Sieg. Der genesene Peter Forsberg traf zum zwischenzeitlichen 1:1.



Montreal Canadiens-Phoenix Coyotes 5:2


Ein Bewerbungsspiel von Habs-Goalie José Theodore für die Olympischen Spiele unter den Augen von Wayne Gretzky, Coach der Coyotes und Manager vom Team Canada. Er stach seinen Kontrahenten Curtis Joseph im Rennen um einen Platz im Team Canada aus. "Wenn José immer so spielt hoffe ich, dass Gretzky auch bei unserem nächsten Spiel zuschaut", scherzte Montreals Trainer Claude Julien.



New Jersey Devils-Edmonton Oilers 2:1 n.P.


Der fast-Iserlohner Brian Gionta versenkte den entscheidenden Penalty für die Devils. Edmontons ebenfalls in der DEL bekannter Torhüter Ty Conklin war der beste Spieler seines Teams.



St. Louis Blues-Pittsburgh Penguins 3:0


Zweiter Shutout für Torhüter Curtis Sanford. Der ex-Frankfurter Doug Weight beseitigte mit einem Empty Net Goal alle Zweifel.