NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Detroit Red Wings - Colorado Avalanche 7:3

2 Tore und 2 Assists machten Mikael Samuelsson zum Matchwinner der Detroit Red Wings. Gute Nachrichten auf von Verteidiger Jiri Fischer, der mit Herzversagen auf der Bank zusammengebrochen war: Fischer konnte das Krankenhaus verlassen und erholt sich zuhause.

Florida Panthers - New Jersey Devils 1:5

Colin White, Grant Marshall und Brian Gionta trafen im ersten Drittel binnen 1:33 Minuten und das Spiel war entschieden. Zwölfte Niederlage in Folge für die Panthers.

Toronto Maple Leafs - Boston Bruins 1:5

Der Besitzer der Boston Bruins hatte sich in den Medien kritisch über seine Spieler geäußert, jetzt gaben die Cracks die Antwort und fegten Toronto vom Eis. Torhüter Raycroft: "Wir saßen auf einem heissen Stuhl". Die Leafs wurden von ihren Fans ausgebuht.

New York Islanders - Buffalo Sabres 3:4 n.P.

Die Islanders führten 3:1, dann machte Jochen Hecht den Anschlusstreffer und leitete die Wende ein. "Jochens Tor hat uns das Momentum zurück gebracht", sagte Coach Lindy Ruff.

Washington Capitals - Tampa Bay Lightning 3:4 n.P.

Im vierten Versuch gewann Tampa zum ersten Mal einen Shootout. Vaclav Prospal versenkte den entscheidenden Penalty Shot.

Columbus Blue Jackets - Nashville Predators 2:4

Columbus bleibt das schlechteste Team der Liga. "Wir spielen nicht konstant über 60 Minuten, das ist unser größtes Problem", sagte Coach Gerard Gallant.

Minnesota Wild - Edmonton Oilers 3:4

Spannung in Minnesota: 50 Sekunden vor Schluss machte Ethan Moreau den Siegtreffer für die Gäste. Sein Schuss wurde von Minnesotas Verteidiger Kuba ins eigene Tor abgefälscht.

Dallas Stars - Mighty Ducks of Anaheim 3:1

Dritter Sieg der Stars gegen die Ducks in 11 Tagen, insgesamt 5 Tore von Jason Arnott. Gut für die Ducks: Bis Ende März müssen sie nur noch einmal gegen Dallas spielen.

Calgary Flames - San José Sharks 3:2

Robyn Regehr erzielte mit einem harmlos wirkenden Handgelenk-Schuss den Siegtreffer. Siebte Niederlage hintereinander für die Sharks, Calgary zog in der Tabelle mit Vancouver gleich.