NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Buffalo Sabres - New York Rangers 2:3 n.P.

20. Tor und den entscheidenden Penalty verwandelte er auch noch: Jaromir Jagr Höhenflug hält an. Bufflo lag zweimal in Führung.

Philadelphia Flyers - Tampa Bay Lightning 2:4

Brad Richards und Dan Boyle brachten Tampa im zweiten Drittel binnen 90 Sekunden mit zwei Treffern auf die Siegerstrasse. Gegen die Flyers spielt der Stanley Cup Champions besonders erfolgreich: Vier Siege in fünf Aufeinandertreffen.

Carolina Hurricanes - Ottawa Senators 3:5

 Christoph Schubert mit seinem ersten Saisontor für Ottawa! Er nahm einen Abpraller von der Bande hinter dem Tor auf und brachte den Puck an Martin Gerber vorbei, der ihn noch abfälschte.

Montreal Canadiens - Atlanta Thrashers 3:2 n.P.

Jose Theodore hielt die Penaltys von Ilya Kovalchuk, Peter Bondra und Marian Hossa und somit den sieg für sein Team fest.

 Pittsburgh Penguins- Washington Capitals 5:4

Nach dem 1. Drittel führte Pittsburgh bereits mit 4:0, dann wurde es doch noch einmal knapp. Die Star-Rookies Crosby und Ovechkin ziegten im direkten Duell ihre individuelle Klasse.

St. Louis Blues - Los Angeles Kings 6:3

Das Spiel war enger, als das Ergebnis auszusagen scheint: Bis zur 59. Minute führten die Kings nur mit 4:3, dann machte Roenick das 5:3 und Frolov traf noch ins leere Tor.

Phoenix Coyotes - Mighty Ducks of Anaheim 1:2

Das Spiel wurde von einem bösen Foul überschattet: Anaheims Todd Fedoruk rammte seinem Gegenspieler Petr Nedved mit Anlauf den Ellbogen an den Kopf und erhielt eine Machtstrafe. Anscheinend wollte Fedoruk Selbstjustiz wegen eines nicht geahndeten Checks üben.

Vancouver Canucks - Chicago Blackhawks 3:1

Die Hawks führten 1:0 nach dem ersten Drittel, dann drehten die Canucks das Spiel mit zwei schnellen Toren durch Näslund und Kesler. Henrikl Sedin machte drei Minuten vor Schluss definitiv alles klar.