NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Philadelphia Flyers - Atlanta Thrashers 5:6 n.V.

Was für ein Spielverlauf: Atlanta gewann das erste Drittel 3:1, Philadelphia das zweite mit 4:0, Atlanta das dritte wieder mit 2:0 in den letzten beiden Spielminuten. In der Overtime holte Greg deVries für Atlanta den Sieg.

New Jersey Devils - Montreal Canadiens 5:3

3:2 führten die Canadiens, dann kamen die Devils mit drei Treffern in Folge noch einmal zurück. John Madden machte mit einem Empty-Net-Goal kurz vor Schluss alles klar.

Dallas Stars- Columbus Blue Jackets 6:3

Unterzahl-Tor des ehemaligen Frankfurters Stephane Robidas. 2:2 stand es nach dem zweiten Drittel, dann drehte Dallas auf und gewann den Schlussabschnitt 4:1

Chicago Blackhawks - Calgary Flames 5:2

Langsam kommen die Hawks in Fahrt, mit je zwei Treffern von Mark Bell und Mark Cullen beendeten sie die Serie der Flames von acht Siegen in Folge. Die Flames waren müde. "Wir spielen jeden Tag und unsere Gegner hatten oft mehrere Tage Pause", sagte Coach Sutter.

Mighty Ducks of Anaheim - Coloraod Avalanche 2:3

Crosby? Ovechkin? Marek Svatos ist vielleicht der beste Rookie, obwohl er im Schatten seiner berühmten Konkurrenten steht. Gegen Anaheim schoss er sein zehntes Tor, es war bereits der fünfte Siegtreffer. Der Slovake spielt zwar nicht seine erste NHL Saison, war in den vergangenen Jahren aber oft verletzt und spielt nun zum ersten Mal eine Saison von Anfang an durch.