NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Philadelphia Flyers - Pittsburgh Penguins 2:3 n.V.



Rookie-Star Sidney Crosby machte mit einem Konter 46,7 Sekunden vor Ende der Verlängerung alles für Pittsburgh klar. Nach zwei Dritteln hatte es noch 0:0 gestanden, dann gingen die Penguins 0:2 in Führung, Philly glich durch zwei Treffer von Joni Pitkanen aus.



Atlanta Thrashers- New York Islanders 3:7



Das Spiel verlief enger, als das Ergebnis vermuten lässt. Acht Minuten vor Schluss lag Atlanta nur mit 3:4 zurück, dann schlugen die Islanders dreimal zu.



Columbus Blue Jackets - St. Louis Blues 0:2



Nach 11 Niederlagen in Folge haben die Blues endlich wieder gewonnen. "Um aus so einer Krise rauszukommen braucht man einen häßlichen Sieg und einen guten Torhüter", sagte der ex-Frankfurter Doug Weight.



Calgary Flames - Detroit Red Wings 3:1



Freude für Darren McCarty, er schoss ein Tor gegen seine alten Detroiter Teamkollegen. "Er wollte das unbedingt, hat den ganzen Abend und in den Drittelpausen von nichts anderem gesprochen", sagte

McCartys Sturmpartner Tony Amonte.



Phoenix Coyotes - Colorado Avalanche 1:3



Zwei Tore von Colorados Marek Svatos, dem Wayne Gretzky eine große Karriere voraussagte. Svatos freute sich: "Es ist schön, so etwas von jemandem zu hören, der ein paar Tore in seiner Karriere geschossen hat."



Mighty Ducks of Anaheim - Dallas Stars 2:4



Nach 2 Dritteln führten die Ducks 2:1, dann schlug Dallas zurück, Jason Arnott machte allein zwei Tore im Schlussabschnitt.



San José Sharks - Vancouver Canucks 1:3



Marcel Goc schoss das einzige Tor für die Sharks, als er eine 2-1 Situation mit einem platzierten Schuss abschloss. Trotzdem vierte Niederlage in Folge für die Sharks.