NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

New York Islanders - Boston Bruins 4:3 n.V.

28 Sekunden vor Ablauf der Overtime machte Shawn Bates für seine Islanders alles klar und bewahrte sie vor dem Glücksspiel Penaltyschiessen. Boston dürfte dennoch nicht ganz traurig sein, Joe Thornton hatte erst eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich für die Bruins erzielt.

Detroit Red Wings - Chicago Blackhawks 4:1

Der Höhenflug der Wings hält weiter an, gegen Chicago holten sie ihren neunten Sieg in Folge. Die Blackhawks waren nicht schlechter als die Gastgeber, machten jedoch entscheidende Fehler.

Montreal Canadiens - Florida Panthers 5:4 n.V.

Zwei Powerplay-Tore retteten Montreal. Zunächst glich Steve Begin 8,1 Sekunden vor Schluss zum 4:4 aus, dann traf Michael Ryder sogar noch zum Sieg für die Habs.

New Jersey Devils - Pittsburgh Penguins 3:4 n.V.

Wichtiger Auswärtssieg für Pittsburgh, das nun fünf Mal in neun Tagen auf fremdem Eis antreten muss. Sergej Gonchar traf zum Sieg in der Verlängerung.

Tampa Bay Lightning - Atlanta Thrashers 4:6

Überraschender Sieg für die Thrashers, die immer besser in Fahrt kommen und vier Mal in Überzahl trafen. "Unsere harte Arbeit macht sich jetzt bezahlt", sagte Stürmer Marian Hossa.

 Calgary Flames - Minnesota Wild 3:0

Für die torärmsten Spiele eines jeden NHL-Spieltage sorgen immer die Minnesota Wild unter Maurermeister Jacques Lemaire.  Calgary tat sich lange schwer, erst im Schlussdrittel stellte Jarome Iginla mit dem 2:0 die Weichen auf Sieg.

Edmonton Oilers - Columbus Blue Jackets 5:1

Drei Siege in Folge für die Oilers, in denen Ales Hemsky drei Tore und fünf Assists verbuchte. Vor der Seire hatte der legendäre Club  sieben Mal in Folge nicht gewonnen.

Mighty Ducks of Anaheim - Nashville Predators 4:1

Paul Kariya blieb an der Stätte seiner früheren Erfolge blaß und musste mit ansehen, wie Andy McDonald seine Rolle an der Seite von Teemu Selänne glänzend erfüllte. Ein Tor, ein Assist für McDonald, zwei Assists für Teemu.