NHL Roundup

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 2:1

Erster Sieg für Boston in der Northeast Division. Jiri Slegr und Sergej Samsonov trafen für die Bruins bei einem Gegentreffer von Eric Lindros. Bostons Goalie Hannu Toivunen hielt 36 Schüsse

New York Rangers -New York Islanders 3:1

Erfolgreiche Revanche der Rangers für die jüngsten Derby-Niederlagen. Torhüter Henrik Lundqvist war bester Spieler bei den Gastgebern, die Islanders konnten keines ihrer 11 Powerplays nutzen.

Philadelphia Flyers - Florida Panthers 5:4 n.V.

Nun hat auch Peter Forsberg endlich seinen ersten Saisontreffer erzielt. Und einen wichtigen: 50 Sekunden vor Schluss traf der Schwede zum 4:4 und rettete sein Team in die Overtime, wo Joni Pitkanen sogar noch den Siegtreffer für die Flyers erzielte.

Ottawa Senators - Montreal Canadiens 4:3 n.V.

Jason Spezzas Siegtreffer in der Overtime ließ sogar die unterlegenen Gäste applaudieren. Spezza tunnelte erst Montreals Verteidiger Souray, dann spielte er Torhüter Theodore aus. Erste Niederlage für Montreal nach drei Siegen in Folge.

Pittsburgh Penguins - Atlanta Thrashers 7:5

Ein völlig verrücktes Spiel. Atlanta führte schon 4:0, dann trafen die Penguins sieben Mal in Folge, darunter sechsmal in Überzahl. Mario Lemieux persönlich startete die Aufholjagd mit den ersten beiden Treffern seines Teams.

Chicago Blackhawks  - Detroit Red Wings 2:5

Manny Legace ist der Held von Detroit, als erster Goalie überhaupt erreichte er zehn Siege in einem Monat (Oktober). "Ich wünschte, ich wäre Baseball-Spieler, dann könnte ich Millionen verdienen", scherzte Legace, der bei den Wings nicht zu den Top-Verdienern zählt.

Colorado Avalanche - Vancouver Canucks 6:2

"Todd Bertuzzi Night" in Denver. Fans trugen Gefängniskleidung um an das üble Fould Bertuzzis an Colorados Steve Moore zu erinnern. Die Spieler beider Teams ließen sich glücklicherweise nicht anstecken, das Spiel lief in sportlich fairem Rahmen ab.

Phoenix Coyotes - Calgary Flames 3:2

400. NHL-Sieg für Curtis Joseph im Tor der Coyotes. Noch 3 Siege, dann hat er seinen Torhüter Trainer Grant Fuhr eingeholt. Bedanken durfte sich "Cujo" beim Kollegen Mike Comrie, der zwei Treffer für Phoenix erzielte.