NHL-Playoffs: Flyers gleichen aus - 6:2 in Tampa Bay

NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.NHL-Playoffs: Flyers erzwingen siebtes Spiel - 5:4 gegen Tampa Bay n.V.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem deutlichen 6:2-Erfolg im zweiten Spiel des Eastern Conference Finales haben die Philadelphia Flyers die Serie gegen Tampa Bay ausgeglichen. Bereits nach 11 Minuten führten die Flyers durch Treffer von LeClair, Recchi und Kapanen mit 3:0. Auch im zweiten Drittel war die Offensive der Gäste aus Philadelphia erfolgreich. Verteidiger Malakhov erhöhte in der 27. Minute auf 4:0, was Tampa Bay veranlasste Starkeeper Nikolai Khabibulin vom Eis zu nehmen und durch John Grahame zu ersetzen. Khabibulin hatte in den ersten 11 Playoffpartien dieser Saison nur 11 Gegentreffer bekommen.

Aber auch Grahame musste noch zweimal hinter sich greifen. Handzus (40.) und Timander (44.) trafen für Philadelphia, ehe der Lightning das Ergebnis durch Tore von Fedotenko (51.) und St. Louis (58.) zumindest optisch etwas angenehmer gestaltete. Spiel drei der Serie findet am Donnerstag in Philadelphia statt, wobei die Flyers zum ersten Mal Heimrecht genießen. Die sechs Treffer von gestern Abend geben der Mannschaft von Trainer Ken Hitchcock sicherlich viel Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben gegen den bis dahin defensivstarken Lightning.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019