NHL-Playoffs: Flames brennen weiter - 4:1 in San Jose

NHL-Playoffs: Calgary Flames im Stanley-Cup FinaleNHL-Playoffs: Calgary Flames im Stanley-Cup Finale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Calgary Flames sind auf einer Mission, und die heißt Stanley Cup. Noch zwei Siege trennen das Team aus dem kanadischen Bundesstaat Alberta vom Cup-Finale 2004. In den letzten 14 Jahren verpassten die Flames die Playoffs entweder ganz oder scheiterten erfolglos in der ersten Runde. Die letzte Playoffteilnahme liegt bereits acht Jahre zurück, der letzte Titelgewinn datiert aus dem Jahr 1989.

Gestern Abend tat das Team von Trainer Darryl Sutter einen wichtigen Schritt, um in die Fußstapfen der 89er Mannschaft zu treten. Mit einem 4:1 Auswärtssieg im zweiten Spiel des Western Conference Finales bei den San Jose Sharks haben die Flames in den nächsten beiden Heimspielen alle Möglichkeiten, die Serie vorzeitig zu beenden. Schon nach 20 Sekunden brachte der Schwede Marcus Nillson die Gäste in Führung. Shean Donovan erhöhte bei einem Alleingang in der 11. Minute auf 2:0.

Zwar konnte Alyn McCauley im Mitteldrittel für San Jose verkürzen, aber ein Doppelschlag im Schlussabschnitt sorgte für die Entscheidung. Nieminen und Iginla trafen innerhalb von 44 Sekunden zum 4:1 Endstand. Die beiden nächsten Spiele finden am Donnerstag und Sonntag im Saddledome in Calgary statt.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019