NHL-Playoffs: Auch Tampa Bay im Conference-Halbfinale

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den San Jose Sharks im Westen hat sich mit den Tampa Bay Lightning nun auch im Osten das erste Team für das Conference-Halbfinale qualifiziert. Mit einem 3:2-Verlängerungssieg in Spiel 5 hat sich das Vorrundentopteam aus Florida gegen die achtplatzierten New York Isalnders durchgesetzt. Siegtorschütze in der vierten Minute der Verlängerung war Tampa's Topscorer Martin St. Louis.

In der zweiten Partie des gestrigen Abends setzten sich im kanadischen Duell die Toronto Maple Leafs auch ohne ihren verletzten Kapitän Mats Sundin mit 2:0 gegen Ottawa durch und führen die Serie nun mit 3:2 Siegen an. Torschützen waren Joe Nieuwendyk und Rauhbein Tie Domi. Maple Leafs Keeper Ed Belfour gelang dabei bereits der dritte Playoff-shutout gegen die hochkarätig und mit Peter Bondra noch verstärkten Senators.

Am heutigen Samstag können fünf weitere Teams ihr Halbfinalticket buchen. Schon am Nachmittag treffen Philadelphia auf New Jersey (3:1), Colorado auf Dallas (3:1) und Nashville auf Detroit (2:3). Am Abend stehen dann die Partien Montreal gegen Boston (2:3) und Calgary gegen Vancouver (3:2) auf dem Programm.