NHL-Play-Offs: Wings sind durch - Flyers leben noch

NHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlierenNHL-Play-Offs: Osgood siegt für Wings - Sharks verlieren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Endlich

hatte es einmal geklappt für die Columbus Blue Jackets mit dem Tore schießen

gegen die Detroit Red Wings, aber die fünf Treffer im gestrigen Spiel reichten

nicht aus: Detroit gewann auch das vierte Spiel der Serie und setzte sich dank

des 6:5-Sieges in Columbus mit 4:0-Siegen durch. Lediglich zwei Treffer waren

den Jackets in den drei bisherigen Spielen gelungen, und auch gestern sah es

zunächst so aus, als würde Columbus schnell chancenlos sein. Lidström hatte für

die Wings bereits in der 3. Minute per Powerplaytor getroffen, Kristian

Huselius konnte zwar noch ausgleichen (7., PP), aber Holmström (8.) sowie

Cleary (11.) sorgten für zwei schnelle Tore der Wings. Die Jackets reagierten

und kamen durch Nash (22.), der sein erstes Tor der Serie schoss, sowie

Umberger (drittes Tor, 26., PP) zum Ausgleich. Marian Hossa mit seinen ersten

beiden Play-Off-Treffern (27. und 32., PP) stellte dann den Abstand wieder her.

Kris Russell netzte per Alleingang zum 4:5 ein (36.) und Fredrik Modin (39.)

besorgte sogar den Ausgleich für Columbus. Der Todesstoß kam dann in der 60.

Minute 47 Sekunden vor dem Schlusspfiff von Johan Franzen per Powerplay. Detroit

ist damit seit sechs Jahren immer in die zweite Runde der Play-Offs

vorgestoßen.

 

Überlebt

haben die Philadelphia Flyers auswärts bei den Pittsburgh Penguins: 28 Paraden

von Martin Biron und Tore durch Asham (27., ein absolut sehenswertes

Schlagschusstor in den rechten oberen Winkel), Giroux (44.) und Knuble (54.) lassen

die Flyers hoffen. Sie liegen mit 2:3 nach Siegen in der Serie zurück, die

nächste Partie findet in Philadelphia statt (Samstag, 21 Uhr MEZ).

 

Zwei

überragende Torhüter duellierten sich in New Jersey: Devils-Schlussmann Martin

Brodeur hielt 44, Carolina-Hurricanes-Torwart Cam Ward parierte 41 Schüsse.

Einen Schuss hielt Ward nicht: Der für den verletzten Bryce Salvador spielende Andy

Greene hatte in der 32. Spielminute im Powerplay von der blauen Linie abgezogen

und Dale Clarkson seinen Schläger vor dem Tor dazwischen gehalten. Das 1:0

blieb auch am Ende auf dem Videowürfel stehen, die Devils führen somit 3:2 in

der Serie. Brodeur erzielte den 23. Play-Off-Shutout seiner Karriere und zog

mit dem bisherigen Rekordhalter Patrick Roy gleich. Auch nicht uninteressant:

In den 101 Shutouts, die Brodeur während der Vorrunde erzielte, hat er nie mehr

als 40 Schüsse auf sein Tor bekommen.

 

Die San

Jose Sharks stehen nach vier Spielen in der Serie gegen die Anaheim Ducks mit

dem Rücken zur Wand: Durch das gestrige 0:4 in Anaheim steht es nun 1:3 in der

Serie aus Sicht der Sharks. Nach einem schwachen Auftritt gestern ist den Sharks

kaum noch etwas zuzutrauen gegen die zunehmend stärker werdenden Ducks. Bobby

Ryan mit einem Doppelschlag in der 27. und 31. Minute sorgte quasi schon für

die Entscheidung. Corey Perry (55.) und Drew Miller (60.) machten den Sieg der

Ducks und den zweiten Shutout für den Schweizer Torhüter Jonas Hiller perfekt.

 

(Patrick

Bernecker)

Granlund gleicht 0,1 Sekunden vor Ende aus und führt danach Predators zu Overtime-Sieg
Greiss kann knappe Niederlage gegen Meister St. Louis nicht verhindern

Hattrick-Schützen Ryan und Kubalik sorgen für Außenseiter-Siege. Tobias Rieder verliert denkbar knapp mit Calgary gegen Nashville. Lean Bergmann kommt zu seinem neun...

Vegas-Torhüter Fleury hält seinen Kasten sauber
Showdown in Pacific Division: Vegas Golden Knights gewinnen gegen Edmonton und bauen Tabellenführung aus

Die Edmonton Oilers können kein Tor erzielen und lassen im Duell um die Tabellenspitze wichtige Punkte liegen. Schlusslicht Los Angeles beschert Pittsburgh vierte Ni...

Draisaitl erzielt 37. Saisontor, McDavid an allen drei Toren beteiligt
Überzeugende Oilers-Neuzugänge können knappe Niederlage nicht verhindern

Ducks-Neuverpflichtung Sonny Milano erzielt zwei Tore und führt Anaheim zu Sieg gegen Edmonton. Rieder gewinnt mit Calgary gegen Boston Bruins. Islanders verlieren o...

Trade-Deadline: Wettrüsten In der Metropolitan Division
Kovalchuk wechselt zu Washington, Marleau nach Pittsburgh und Pageau schließt sich den Islanders an

Die Teams aus Carolina und Edmonton wappnen sich für den Saisonendspurt. Der heißeste Trade-Kandidat Chris Kreider bleibt bei den Rangers und unterzeichnet langfris...

Trade Deadline in der NHL
Dominik Kahun wechselt nach Buffalo, Korbinian Holzer nach Nashville

Für den Olympiazweiten von 2018 heißt es damit wohl „Bye-bye, Play Offs!“ für diese Saison – profitieren könnte von dem Trade allerdings die Nationalmannschaft. „Kor...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Freitag 28.02.2020
Boston Bruins Boston
4 : 3
Dallas Stars Dallas
Florida Panthers Florida
3 : 5
Toronto Maple Leafs Toronto
Montréal Canadiens Montréal
2 : 5
New York Rangers NY Rangers
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
2 : 5
Chicago Blackhawks Chicago
Detroit Red Wings Detroit
1 : 7
Minnesota Wild Minnesota
Ottawa Senators Ottawa
5 : 2
Vancouver Canucks Vancouver
Nashville Predators Nashville
4 : 3
Calgary Flames Calgary
St. Louis Blues St. Louis
3 : 2
New York Islanders NY Islanders
Winnipeg Jets Winnipeg
3 : 0
Washington Capitals Washington
San Jose Sharks San Jose
3 : 2
New Jersey Devils New Jersey
Samstag 29.02.2020
Columbus Blue Jackets Columbus
0 : 5
Minnesota Wild Minnesota
Philadelphia Flyers Philadelphia
5 : 2
New York Rangers NY Rangers
Carolina Hurricanes Carolina
2 : 3
Colorado Avalanche Colorado
Anaheim Ducks Anaheim
3 : 2
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
Vegas Golden Knights Vegas
4 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
New York Islanders NY Islanders
- : -
Boston Bruins Boston
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
- : -
Calgary Flames Calgary
Aktuelle Online Eishockey NHL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey NHL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote zur NHL