NHL Play-offs: Sharks durch - Pittsburgh muss in Spiel 7

NHL Play-offs: Sharks durch - Pittsburgh muss in Spiel 7NHL Play-offs: Sharks durch - Pittsburgh muss in Spiel 7
Lesedauer: ca. 1 Minute

Los Angeles Kings - San Jose Sharks 3:4 n.V.
San Jose hat als viertes Team die nächste Play-off-Runde erreicht. Grund dafür war der schwer erkämpfte Sieg gestern Abend in Los Angeles. Die Sharks gingen zwar dreimal in Führung, aber die Kings hatten immer eine Antwort. Erst Joe Thorntons Treffer in der Verlängerung brachte endgültig die Entscheidung. Und das obwohl die Kings zuvor fünf Minuten Powerplay hatten.

Tampa Bay Lightning - Pittsburgh Penguins  4:2
Tampa Bay konnte dagegen ein siebtes Spiel erzwingen. Bergenheim, Purcell, Downie und Malone erzielten die Treffer für das Team von Manager Steve Yzerman. Die Penguins, die weiterhin auf Sidney Crosby verzichten müssen, hoffen jetzt am Mittwoch zuhause den Sack zuzumachen.


Play-off-Stand: (best of seven)
Washington Capitals (1.) - New York Rangers (8.) 4:1
Philadelphia Flyers (2.) - Buffalo Sabres (7.) 3:3
Boston Bruins (3.) - Montreal Canadiens (6.) 3:2
Pittsburgh Penguins (4.) - Tampa Bay Lightning (5.) 3:3

Vancouver Canucks (1.) - Chicago Blackhawks (8.) 3:3
San Jose Sharks (2.) - Los Angeles Kings (7.) 4:2
Detroit Red Wings (3.) - Phoenix Coyotes (6.) 4:0
Anaheim Ducks (4.) - Nashville Predators (5.) 2:4