NHL Play-Offs: Sabres sind durch!

Hecht mit erstem SaisontorHecht mit erstem Saisontor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Buffalo Sabres mit dem deutschen Nationalspieler Jochen Hecht haben

durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen die Ottawa Senators das

Conference-Finale im Osten erreicht.

Justin Pominville erzielte nach 2:26 Minuten der Overtime den viel

umjubelten Siegtreffer für die Sabres. Mit den Ottawa Senators ist

damit ein weiterer Titelanwärter kläglich gescheitert. Zuvor waren

bereits die Detroit Red Wings gegen die Edmonton Oilers und die Calgary

Flames gegen die Anaheim Mighty Ducks ausgeschieden.

Die Sabres treffen in den Eastern Conference Finals auf dem Sieger der

Serie zwischen den New Jersey Devils und den Carolina Hurricanes. Die

Devils, für die der Ex-Ingolstädter Jamie Langenbrunner seinen zehnten

Play-Off Assist verbuchte, konnten durch einen 5:1-Sieg den Rückstand

in der Serie auf 1:3 verkürzen. Das war gleichzeitig die erste

Niederlage der Endrunde für Carolinas Rookie-Goalie Cam Ward. (Dennis Kohl)


Eastern Conference Semifinals:


  • New Jersey Devils - Carolina Hurricanes  

                5 :

    1                     

    Stand: 1:3

  • Ottawa Senators - Buffalo Sabres        

                 2 : 3 (OT)             Stand: 4:1 - Buffalo eine Runde weiter!


Legende: OT = Sieg nach Verlängerung