NHL Play-Offs: Sabres demontieren Flyers!

Hecht mit erstem SaisontorHecht mit erstem Saisontor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Buffalo Sabres haben im zweiten Spiel der Eastern Conference Quarterfinals die Philadelphia Flyers mit 8-2 gedemütigt.

Bereits nach dem ersten Drittel hatte es 5-0 für das Team von Coach

Lindy Ruff gestanden, so dass Flyers-Goalie Robert Esche ab dem zweiten

Drittel Platz für senen finnischen Kollegen Antero Niittymaki machte.

Jason Pominville und J-P Dumont erzielten je einen Hattrick für

Buffalo, während Jochen Hecht diesmal ohne Scorerpunkt blieb.

Bei den New York Rangers pausierte in Spiel zwei Superstar Jaromir Jagr

aufgrund einer nicht näher kommentierten Schulterverletzung und im Tor

stand Kevin Weekes anstelle von Rookie Henrik Lundqvist. Auch diese

Maßnahme blieb ohne Erfolg, die Devils siegten mit 4-1. Die Montreal

Canadiens schicken sich an, zum Schrecken der Hurricanes aus Carolina

zu werden. Michael Ryder erzeilte beim 6-5 in der Verlängerung den

siegbringenden Treffer für die Habs, die nun in der Serie mit 2-0 in

Front liegen.

Auch für die Dallas Stars wird die Luft immer dünner. Joe Sakic

besiegelte mit seinem Tor in der Overtime den 5-4 Endstand für die Avs,

die nun ebenfalls dank zweier Auswärtserfolge mit 2-0 in Front liegen.

(Dennis Kohl)


Eastern Conference Quarterfinals:


  • Buffalo Sabres - Philadelphia Flyers     

                   8 -

    2                     

    Stand: 2-0

  • New Jersey Devils - New York Rangers     

             4 -

    1                    Stand: 2-0

  • Carolina Hurricanes - Montreal Canadiens     

           5 - 6 (OT)        

           Stand: 0-2


Western Conference Quarterfinals:


  • Dallas Stars - Colorado Avalanche     

               

      4 - 5

    (OT)                  

    Stand: 0-2


Legende: OT = Sieg nach Verlängerung


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....