NHL Play-Offs: Hurricanes eliminieren Devils!

NHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am LebenNHL-Play-Offs: Caps und Canes noch am Leben
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Carolina Hurricanes stehen nach einem 4:1-Heimerfolg gegen die New Jersey Devils im Finale der Eastern Conference!


Die Devils schienen zunächst besser in die Partie zu kommen, denn nach

gerade einmal 57 Sekunden brachte Brian Gionta das Team von Lou

Lamoriello mit 1:0 in Führung. Dies sollte jedoch das einzige Tor der

Devils an diesem Abend bleiben. Frantisek Kaberle, Cory Stillman

(Powerplay), Ray Whitney sowie Eric Staal (Empty Net) besiegelten das

Aus des dreimaligen Champions. Auch Martin Brodeur konnte das

Ausscheiden mit 27 Paraden nicht verhindern. Damit treffen die Canes im

Conference Finale auf die Buffalo Sabres, die sich gegen die Senators

aus Ottawa durchsetzen konnten.


Die Anaheim Mighty Ducks müssen im Westen dagegen noch mindestens bis

Mittwoch auf ihren Finalgegner warten. Gute Karten haben derzeit die

Edmonton Oilers, die bei den San Jose Sharks einen 6:3-Sieg einfahren

konnten und in der Serie nun mit 3:2 in Front liegen. Spiel Nummer

sechs findet am Mittwoch im Rexell Place in Edmonton statt. Sechs der

neun Treffer des Spiels fielen allein im letzten Drittel. Christian

Ehrhoff erzielte den Anschlußtreffer zum 2:3 und gab ebenso wie Marcel

Goc einen Assist zum 1:1-Ausgleichstreffer.

(Dennis Kohl)


Western Conference Semifinals:


  • San Jose Sharks - Edmonton Oilers     

                  

       3 : 6                 Stand: 2:3



Eastern Conference Semifinals:


  • Carolina Hurricanes - New Jersey Devils                  4 : 1                 Stand: 4:1 - Carolina eine Runde weiter!