NHL Play-Offs: Die Sensation ist perfekt - Oilers eliminieren Red Wings!

Alle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in DenverAlle Acht: Oilers putzen Avalanche mit 8:1 in Denver
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die erste faustdicke Überraschung der diesjährigen Play-Offs ist

perfekt! Die Edmonton Oilers haben den haushohen Favoriten aus Detroit

in sechs Spielen gestürzt!

Dabei sah gut vier Minuten vor dem Ende alles nach einem entscheidenden

Spiel sieben in der Joe Louis Arena in Detroit aus. Doch dann glich

Ales Hemsky zunächst die Führung der Wings zum 3:3 aus, um exakt 1:06

Minuten vor Schluß den viel umjubelten Siegtreffer zu erzielen. Im

Rexall Place in Edmonton gab es nun kein Halten mehr, einer der

heißesten Titelanwärter wurde gestürzt! Neben dem Tschechen Hemsky war

einmal mehr Torhüter Dwayne Roloson mit 33 gehaltenen Schüssen der

große Rückhalt.

Die Anaheim Mighty Ducks haben durch einen 2:1-Sieg gegen die Calgary

Flames ein Spiel sieben erzwungen. Scott Niedermayer erzielte knapp

sechs Minuten vor dem Ende den entscheidenden Treffer, indem er

Calgarys Verteidiger Rhett Warrener anschoss und der Puck von ihm ins

Tor prallte. Bei den Ducks erhielt im Tor Ilya Bryzgalov den Vorzug vor

Jean-Sebastien Giguere und überzeugte mit 21 Saves. Spiel sieben findet

am Mittwoch in Calgary statt. (Dennis Kohl)


Western Conference Quarterfinals:


  • Edmonton Oilers - Detroit Red Wings  

      

            

                4 :

    3                    

    Stand: 4:2 - Edmonton eine Runde weiter!

  • Anaheim Mighty Ducks - Calgary Flames     

                  

       2 : 1           Stand: 3:3