NHL: Personalkarussell dreht sich

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ottawa Senators befördern Bryan Murray zum Generalmanager

Im Laufe der Woche verdichteten sich die Anzeichen, dass die im Stanley Cup-Finale den Anaheim Ducks unterlegenen Ottawa Senators einschneidende Veränderungen in der sportlichen Leitung vornehmen würden. Am gestrigen Tage wurde eigens dazu eine Pressekonferenz einberufen, um offiziell mitzuteilen, dass der bisherige Head Coach Bryan Murray seinen nun ehemaligen Chef John Muckler im Amt des Generalmanager beerben wird.
Welcher Trainer Murray folgen wird, ist indes noch unklar.

Claude Julien neuer Coach der Bruins

Dieser Frage haben sich gestern die Boston Bruins innerhalb kürzester Zeit entledigt.
Für Dave Lewis wird ab sofort Claude Julien den Platz hinter der Bande des Original Six-Teams einnehmen. Julien trainierte zuvor die Montreal Canadiens und in der vergangenen Saison die New Jersey Devils. Dort fiel er kurz vor Beginn der Play-off allerdings dem exzentrischen Generalmanager der Devils, Lou Lamoriello, zum Opfer, der Julien zur Verwunderung aller Experten unvermittelt in die Wüste schickte. In Boston tritt der Frankokanadier Julien allerdings keinen leichten Job an. Denn Vorgänger Dave Lewis hielt sich auch nur ein Jahr auf dem Trainerposten der Bruins, deren Personalentscheidungen der zurückliegenden Jahre ebenso nicht selten für Verwunderung sorgten. Ob dem eloquenten Claude Julien gelingen wird, was seinen Vorgängern versagt blieb, nämlich die Bruins wieder dauerhaft in der Ligaspitze zu etablieren, hängt nicht zuletzt von klügeren Entscheidungen in punkto spielendes Personal ab.

Flyers wildern im Revier der Predators

Ebenfalls zurück in die Erfolgsspur wollen die zuletzt arg gebeutelten Philadelphia Flyers. Das einstige Top-Team stürzte geradezu ins Bodenlose. Doch das NHL-Regelwerk will es so, dass die Letztplatzierten der Vorsaison in den Besitz einer heiß begehrten Handelsware gelangen: Sie haben das Recht, als erste zugreifen zu dürfen, wenn sich die NHL-Klubs beim alljährlich im Sommer stattfindenden Entry Draft (ab kommenden Freitag in Columbus) die Rechte an den weltweit besten Eishockeytalenten sichern. Einen solchen Erstrunden-Draftpick setzen die Flyers nun ein, um sich mit Verteidiger Kimmo Timonen  und Flügelstürmer Scott Hartnell von den Nashville Predators zu verstärken. Der 32-jährige finnische Top-Verteidiger setzte seine Unterschrift unter einen mit 37,8 Millionen Dollar dotierten Sechsjahres-Kontrakt. Hartnell einigte sich mit den Flyers auf dieselbe Laufzeit und kassiert zukünftig 25,2 Millionen Dollar. Mit der Verpflichtung Timonens wird allerdings der Verbleib von Verteidiger Joni Pitkanen in Philadelphia immer fraglicher. Der 23-jährige Verteidiger stagniere in seiner Entwicklung, heißt es. Die Verpflichtung seines finnischen, aber um einiges routinierteren Landsmannes deuten für Pitkanen wohl in Richtung Luftveränderung.  

mac

8:7-Heimsieg gegen Ottawa
Tag der offenen Tür in Chicago

In einem spektakulären Spiel gelingt Chicagos Alex DeBrincat ein Hattrick – und den Senators reichen sieben Auswärtstore nicht zum Sieg....

Der Ostküstenklassiker: Pittsburgh Penguins gegen die New York Rangers
Sidney Crosby gleich im kostenlosen NHL Livestream

Zur besten Eishockeyzeit am Sonntagabend empfangen die Pittsburgh Penguins die New York Rangers. Um 18:30 Uhr deutscher Zeit kann man sich heute die NHL-Stars Crosby...

Die beiden Österreicher Michael Raffl und Thomas Vanek im NHL Duell
Philadelphia Flyers - Detroit Red Wings gleich im NHL Gratis-Livestream

Heute Abend treffen zwei der insgesamt drei Österreicher in der NHL aufeinander. Um 19 Uhr deutscher Zeit spielen die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl auf die D...

New York Islanders gewinnen mit 3:0 gegen die Columbus Blue Jackets
Shutout für Greiss, Kühnhackl mit Assist

Heute Nacht war wieder einiges los in der National Hockey League. Mit Thomas Greiss und Tom Kühnhackl überzeugten auch zwei Deutsche am Valentinstag. ...

Der tschechische Angreifer mit einer Verletzung am linken Daumen
Pastrnak mindestens 2 Wochen raus

Die Boston Bruins werden für mindestens zwei Wochen ohne ihren besten Torschützen und führenden Scorer sein. ​​...

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019