NHL: Original Stars Hockey League geplant

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sollten sich die Liga und die Spielergewerkschaft nicht bis zum 15. September 2004 auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag geeinigt haben, wird neben der geplanten WHA auch noch eine andere Liga möglicherweise an den Start gehen. Es handelt sich dabei um die sogenannte OSHL (Original Stars Hockey League). 78 aktuelle NHL-Spieler haben bereits Verträge mit der Liga unterzeichnet und würden am 18. September 2004 den Spielbetrieb in Toronto aufnehmen. Die Teams würden aus den „Original-Six“- Städten Toronto, New York, Chicago, Montreal, Boston und Detroit stammen. Während eines Spiels, welches drei mal 17 Minuten dauern würde, stünden jeweils vier Feldspieler und ein Torhüter auf dem Eis. Es gäbe keine rote Linie (Mittellinie) und Reihenwechsel könnten nur während des Spielbetriebs durchgeführt werden. Pfeift der Schiedsrichter eine 2-Minuten-Strafe, gäbe es automatisch einen Penalty-Schuss für die andere Mannschaft.

Um die Mannschaften zu bilden, würde am 16. September 2004 ein Draft abgehalten werden, in dem die 72 Spieler, 6 Torhüter und 6 Trainer den einzelnen Teams zugeteilt werden würden. Jede Mannschaft hätte pro Woche drei Spiele zu absolvieren. Das geplante Ende der „Saison“ wäre der 8. November 2004. Namhafte Spieler wie Mike Comrie, Roberto Luongo Daniel Briere, Dominik Hasek, Dave Andreychuk oder Chris Drury stehen auf der Spielerliste. Weitere Spieler, die zugesagt haben sollen: Dan Cloutier, Chris Osgood, Patrick Lalime, Martin Lapointe, Manny Fernandez, Mathieu Garon, Jeff Cowan, Jassen Cullimore, Anders Eriksson, Mike Ricci, Peter Bondra, Bill Lindsay, Scott Barney, Dan Cleary, Shawn Horcoff, Dwayne Roloson und Darcy Hordichuk. (ts)

Star-Ensemble der Lightning kaltgestellt
Stanley Cup Finale: Dallas setzt Ausrufezeichen in Spiel 1

Die Dallas Stars siegen in Spiel 1 des Stanley Cup Finales nach einer ganz starken Leistung 4:1 gegen die favorisierten Tampa Bay Lightning. Effektivität im Angriff,...

Vorschau auf das Stanley Cup-Finale
Mission Titelgewinn: Tampa Bay Lightning scheint unaufhaltsam

In der Endrunde 2019 hat Tampa Bay Lightning als punktbestes Team der Regular Season kläglich versagt. Das wollen die Bolts nun offenbar mit aller Macht wettmachen....

Spiel 1 der Finalserie am Samstag
Anthony Cirelli schießt Tampa Bay Lightning ins Stanley Cup-Finale

Die Bolts behalten die Nerven und revanchieren sich für die Overtime-Niederlage in Spiel 5. Für die New York Islanders ist die Saison damit beendet....

Wer gewinnt den Stanley Cup 2020?
Exklusiver Quotenboost auf den Stanley Cup Sieger 2020

Im Finale um den Stanley Cup treffen die Dallas Stars als Sieger der Western Conference auf die Tampa Bay Lightning aus der Eastern Conference....

Eberle gelingt der Siegtreffer in der Overtime
Nervenstarke Islanders wenden Playoff-Aus vorerst ab

Die New York Islanders haben das vorzeitige Playoff-Aus mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tampa Bay abgewendet. Torhüter Semyon Varlamov und Jordan Eberle s...

Überzahl-Tor in der Verlängerung
Denis Gurianov schießt die Dallas Stars ins Stanley Cup-Finale

Bis vier Minuten vor Schluss der regulären Spielzeit führten die Vegas Golden Knights – wurden dann aber von den äußerst effizienten Dallas Stars bestraft....

Spiel 4 in 12 Sekunden gedreht
Tampa Bay Lightning stößt die Tür zum Stanley Cup-Finale weit auf

Mit einem Doppelschlag drehen die Bolts Spiel 4 des Eastern Conference Finals gegen die New York Islanders und machen damit einen großen Schritt Richtung Finale. ...