NHL: Neue Verträge für DiMaio, Sweeney und Primeau

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz des vorsichtigen Taktierens der meisten NHL-Klubs bezüglich der vom Streik bedrohten neuen Saison haben die Dallas Stars und die Philadelphia Flyers heute die Vertragsverlängerungen von insgesamt drei Akteuren bekanntgegeben:

In Dallas haben Rechtsaußen Rob DiMaio und Verteidger Don Sweeney jeweils für ein Jahr verlängert. Der 36-jährige DiMaio absolvierte in der letzten Saison 69 Spiele für die Stars und erzielte dabei 9 Tore und 15 Assists. Der seit drei Jahren bei den Stars beschäftigte Kanadier wird dann seine 17. NHL-Saison bestreiten. Dabei spielte er auch für die New York Islanders, Tampa Bay, Philadelphia, Boston Bruins, New York Rangers and Carolina. Der 37-jährige Don Sweeney ist erst das zweite Jahr bei den Stars. Zuvor agierte er seine ganze 15-jährige Karriere bei den Boston Bruins.

Bei den Philadelphia Flyers hat Kapitän Keith Primeau einen neuen Vierjahres-Vertrag unzterzeichnet. Der Stürmer wird zwar etwas weniger als zuletzt verdienen, aber dafür die Sicherheit eines langjährigen Vertrages genießen. Zuletzt wurden Primeaus Dienste mit 5 Millionen Dollar pro Saison honoriert. Der neue Vertrag bringt ihm insgesamt 17 Millionen über die vier Jahre verteilt. "Die Länge des Vertrages war der Hauptgrund, warum Keith nicht auf dem Freeagentmarkt nach besseren Angeboten sucht", erklärte Primeaus Agent Don Reynolds. Auch der 32-jährige selbst zeigte sich hoch erfreut: "Ich wusste, dass es nicht schwer sein wird, einen neuen Vertrag mit den Flyers auszuarbeiten. Ich freue mich sehr, nach dem Sommer wieder nach Philadelphia zurückzukommen", so Primeau, der bereits seine 15. NHL-Saison spielen wird. Dabei erzielte er in 900 Spielen 265 Tore und 347 Assists.

Jetzt kostenlosen Probemonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

mit entdecke.net Eishockey live in Nordamerika erleben
NHL Reise 2019