NHL: Neubeginn für Fleury - Thornton sagt „Nein“

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Theoren Fleury wird in der kommenden Saison wieder als Aktiver auf dem

Eis stehen. Allerdings nicht in Nordamerika sondern in Nordirland.

Sobald Fleury eine Arbeitserlaubnis vorliegt, wird er für die Belfast

Giants auf Torejagd gehen. In seiner NHL-Karriere spielte der Kanadier

für die Calgary Flames, New York Rangers, Colorado Avalanche und

Chicago Blackhawks. Dieser spektakuläre Kontinentswechsel ist dem neuen

Besitzer der Giants, Jim Yaworski, zu verdanken. Der Softwareentwickler

aus Calgary und Fleury teilen eine langjährige Freundschaft. 


Nachdem “Hockeyweb“ bereits gestern über das Vertragangebot der Boston

Bruins an ihren Kapitän Joe Thornton berichtet hat, gibt es heute nun

erste Reaktionen. Offenbar ist der 25-Jährige alles andere als

begeistert über das Fünf-Jahres-Angebot. Es soll sich auf $25-Millionen

Dollar belaufen, was bedeutet, dass Thornton pro Jahr weniger verdienen

würde, als die $5,13-Millionen, die ihm laut NHL in der nächsten Saison

bezahlt werden. Thorntons Agent JP Barry äußerte sich dazu wie folgt:

„Er ist ein absoluter Elitespieler (...) und Bostons Angebot lässt mich

daran zweifeln, ob sie überhaupt wissen, was für einen Spieler sie in

Joe haben.“ Es wird spekuliert, dass die Bruins ihr Angebot auf

mindestens $7-Millionen pro Jahr anheben müssen, wollen sie Thornton im

nächsten Jahr nicht einfach ziehen lassen. 


Die Buffalo Sabers planen ohne ihren slowakischen Starstürmer Miroslav

Satan. Laut den "Buffalo News" ist der Club nicht an einer

Vertragsverlängerung des vier Millionen Dollar teuren Spielers

interessiert und man denkt über einen Tausch gegen einen anderen

Spieler oder Draftrechte nach.

Der größte und älteste aktive NHL-Spieler geht in seine 24. Spielzeit
44-jähriger Chara wechselt zu den New York Islanders

Der Slowake Zdeno Chara einigt sich mit den New York Islanders auf einen Einjahresvertrag und kehrt somit zu seinem ersten NHL-Klub zurück, der ihn 1996 im Draft aus...

Tryout bietet Tobias Rieder die Chance auf einen NHL-Verbleib
Anaheim Ducks statten Rieder mit Probevertrag aus

Der deutsche Nationalspieler darf sich ab kommender Woche im Trainingscamp der Anaheim Ducks für einen neuen NHL-Vertrag empfehlen. ...

Dreijahresvertrag mit NHL-Ausstiegsklausel
Dominik Kahun wechselt zum SC Bern

Für den 26-jährigen Nationalspieler ist das Abenteurer NHL vorerst beendet. Der SC Bern angelt sich den in Europa umworbenen Stürmer....

Einigung zwischen NHL und IIHF
NHL-Spieler nehmen an Olympischen Spielen 2022 teil

​Die National Hockey League – genauer gesagt: die NHL-Spieler – kehren zu den Olympischen Spielen zurück. Wie die nordamerikanische Profiliga und die Spielergewerksc...

Nach dem Trade zu den Blackhawks
Marc-Andre Fleury: "Freue mich auf das kommende Jahr in Chicago"

Es war wohl der Trade, der am meisten Aufsehen erregt hat: Nach vier Jahren gaben die Vegas Golden Knights den Gewinner der Vezina Trophy 2021 an die Blackhawks ab. ...

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...