NHL: Nashville erreicht erstmals die Playoffs

Sulzer mit erstem ScorerpunktSulzer mit erstem Scorerpunkt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erstmals in der Franchise-Geschichte haben die Nashville Predators, trotz einer Niederlage im direkten Duell gegen Konkurrent St. Louis am Samstag, die Playoffs in der NHL erreicht. Da am selben Abend Edmonton in seinem letzten Saisonspiel bei den Vancouver Canucks unterlag, reichte es für die „Raubtiere“ aus Tennessee auf Grund der mehr erzielten Siege im Vergleich zu den Oilers. Zudem gewann das Team von Head Coach Barry Trotz in der gestrigen Nacht (MESZ) in Colorado und hätte daher die Endrunde ohnehin aus eigener Kraft erreicht.



In Runde eins wartet auf Nashville allerdings eine schier unlösbare Aufgabe. Presidents Trophy-Gewinner Detroit Red Wings wird der Gegner sein und alles andere als ein Ausscheiden mit maximal ein oder zwei Erfolgen wäre eine Sensation.



Zu den Stützen der Predators zählt vor allem der tschechische Torhüter Tomas Vokoun. Neben diesem sind Landsmann Marek Zidlicky, der eine überragende erste NHL-Saison spielte, sowie der Finne Kimmo Timonen, der als einer der meist unterschätzten Verteidiger der Liga gilt, die Säulen im Defensivbereich. Im Angriff sind neben dem führenden der internen Scorerliste, Scott Walker, vor allem Center David Legwand und Martin Erat als herausragende Akteure zu nennen. Selbiges gilt für den Anfang März aus Chicago akquirierten Steve Sullivan, der neben Erfahrung auch Tempo und Kaltschnäuzigkeit in die Reihen der „Raubtiere“ bringt. (JM)

Nationaltorhüter unterzeichnet Sechsjahresvertrag und kassiert 35,4 Millionen US-Dollar
Grubauer wechselt überraschend zu den Seattle Kraken

Phillip Grubauer konnte sich mit Colorado nicht über einen neuen Vertrag einigen und unterzeichnete nun als Free Agent einen lukrativen Vertrag bei den Seattle Krake...

Ovechkin verlängert um fünf Jahre in Washington
Vegas tauscht Fleury zu den Chicago Blackhawks

Kurz vor Beginn des Free Agent Marktes wurde mit Marc-Andre Fleury der Vezina Tropy Gewinner der abgelaufenen Saison überraschend nach Chicago getauscht. Alex Ovechk...

Michigan-Trio schreibt Geschichte
Draft 2021: Owen Power an Nummer Eins von den Buffalo Sabres gezogen

Luke Hughes wurde an vierter Position von den New Jersey Devils gezogen und wird nun womöglich Teamkollege seines Bruders Jack....

Kadertiefe und charakterliche Eigenschaften haben Priorität
Seattle Kraken setzen auf durchdachten Kader

Die Seattle Kraken haben im Expansion Draft ihr erstes Team ausgewählt und nahmen dabei Abstand von den ganz großen Namen wie Carey Price und Vladimir Tarasenko....

Expansion Draft
Die Angst vor dem Kraken

Heute nacht wird sich entscheiden, wer nach dem Expansion-Draft sein aktuelles Trikot gegen ein Neues der Seattle Kraken eintauschen darf - oder vielleicht auch muss...

Personalentscheidungen in der NHL
Duncan Keith wechselt zu den Edmonton Oilers, Pekka Rinne beendet seine Karriere

Finalist Montreal Canadiens hat die Weichen für die Zukunft gestellt und Erfolgstrainer Dominique Ducharme mit einem Drei-Jahres-Vertrages ausgestattet....

"Mission Titelverteidigung" erfolgreich
Tampa Bay Lightning gewinnt zum zweiten Mal nach 2020 den Stanley Cup

Rookie Ross Colton erzielt das entscheidende Tor beim 1:0-Sieg in Spiel 5 gegen die Montreal Canadiens. Bolts-Torwart Andrej Vasilevskiy wird als bester Spieler der ...