NHL: Nach Hasek weitere Karriereenden

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Dominik Hasek haben weitere NHL-Größen ihre

Spielerkarrieren beendet. Etwas überraschend kam dabei die Absage von

Verteidiger Mattias Norström an die Dallas Stars. Der 36-jährige Schwede, der

seit 1993 in der NHL spielt, verabschiedet sich nach insgesamt 959 Partien und

wird auch nicht in die schwedische Heimat als Spieler zurückkehren. Er hatte

für die New York Rangers, Los Angeles Kings und Stars gespielt. Ebenso seinen

Abschied bestätigt hat Trevor Linden. Der 38-Jährige leistete 1504 NHL-Spiele

ab mit 966 Scorerpunkten. Während 19 Saisons hatte er für die Vancouver Canucks,

Montreal Canadiens, New York Islanders und Washington Capitals gespielt. Auch

Verteidiger Glen Wesley, der zuletzt für die Carolina Hurricanes auflief, wird

in der kommenden Saison nicht mehr dabei sein. Der 39-Jährige war seit 1987 in

der NHL tätig, spielte für die Boston Bruins, Hartford Whalers, Toronto Maple

Leafs und die Hurricanes in 1626 Partien. Seine 1457 Vorrundenspiele bringen

ihn auf Platz 16 der All-Time-Rekordliste, die von Gordie Howe angeführt wird

(1767). Verteidiger Chris Chelios möchte dagegen noch eine Saison (und gerne

auch mehr, wenn er sich danach fühlt) dranhängen. Mit 1616 Spielen rangiert

Chelios auf Platz sechs der All-Time-Liste mit seinen nunmehr 46 Jahren. Auch der 42-jährige Gary Roberts hat nach seiner Teilnahme mit den Pittsburgh Penguins überlegt, noch ein weiteres Jahr dranzuhängen. (pb)


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....

Carolina Hurricanes siegen deutlich gegen Boston Bruins
Nach OT-Niederlage in Spiel 5: Edmonton Oilers stehen mit dem Rücken zur Wand

Die St. Louis Blues haben auf eigenem Eis die Chance auf den Einzug in die nächste Runde. ...

Florida und Calgary gelingt Serienausgleich, Pittsburgh dicht vor nächster Runde
Sturm steht nach Sweep mit Colorado bereits im Conference-Halbfinale

Die Colorado Avalanche siegen auch in Spiel 4 gegen die Nashville Predators und stehen als erstes Team im Conference-Halbfinale. Die Pittsburgh Penguins erzielen ern...

Serienausgleich auf eigenem Eis: Vier Teams nutzen Heimvorteil
Edmonton Oilers verlieren klar mit 0:4 bei den Los Angeles Kings

Auch die Boston Bruins, St. Louis Blues und Tampa Bay Lightning melden sich mit überzeugenden Siegen vor eigenem Publikum zurück....

Draisatil gelingt bereits drittes Playofftor, Kane mit Hattrick
Edmonton übernimmt nach 8:2-Kantersieg die Serienführung

Minnesota und Toronto gelingen ebenfalls Auswärtssiege und die Führung in der Serie, während Boston erstmals gewinnt und verkürzt. ...