NHL-Manager auf großer ShoppingtourSpielerwechsel in der National Hockey League

NHL-Manager auf großer ShoppingtourNHL-Manager auf großer Shoppingtour
Lesedauer: ca. 2 Minuten

So bekommt Nathan Horton trotz Verletzungshistorie einen Sieben-Jahres-Vertrag von den Columbus Blue Jackets, der ihm jährlich 5,3 Millionen Dollar einbringen wird. Die Phoenix Coyotes haben den 33-jährigen Center Mike Ribeiro unter Vertrag genommen und werden ihm in den nächsten vier Jahren insgesamt 22 Millionen Dollar zahlen.

Die größten Schlagzeilen machten aber die Toronto Maple Leafs. Zum großen Unmut einiger Fans folgte auf den Buyout von Mikhail Grabovski (wahrscheinlich Torontos bester Center) die Verlängerung mit Tyler Bozak, der nun für fünf Jahre 4,2 Millionen Dollar bekommen wird. Danach wurde bekannt, dass David Clarkson, dessen höchste Punktausbeute in der NHL bei 46 Punkten liegt, einen Sieben-Jahres-Vertrag im Gesamtwert von 36,75 Millionen Dollar unterzeichnet hatte. Mit der Vertragsverlängerung von Jonathan Bernier (5,8 Millionen Dollar, zwei Jahre) bleiben den Maple Leafs nun ca. 10,8 Million Dollar Platz unter der Gehaltsobergrenze, um mit Nazem Kadri, Carl Gunnarsson, Cody Franson und Joe Colborne zu verlängern.

Daniel Alfredsson spielt ja bekanntlich nächste Saison in Detroit. Dort bekommt er mit Stephen Weiss einen neuen Teamkameraden. Der erhält einen Fünf-Jahres-Vertrag, der mit 24,5 Millionen Dollar dotiert ist. Einen nahezu identischen Vertrag hat Ex-Red-Wing Valtteri Filppula in Tampa Bay bekommen. Er verdient über den gleichen Zeitraum 25 Millionen Dollar.

Der herbe Verlust von Daniel Alfredsson wird für die Fans der Ottawa Senators zumindest sportlich wohl dadurch etwas erträglicher, dass sich die „Sens“ gestern Bobby Ryan von den Anaheim Ducks geangelt haben. Im Gegenzug müssen Jakob Silfverberg, Stefan Noesen und das Erstrundendraftrecht der Senators von 2014 nach Kalifornien.

Boston verändert seinen Kader weiter. Tyler Seguin und Rich Peverley wurden ja bereits Donnerstag für Loui Eriksson, Joe Morrow,  Reilly Smith und Matt Fraser eingetauscht. Verteidiger Andrew Ference hat man ziehen lassen, er hat gestern einen Vertrag in Edmonton unterschrieben. Und nun wird Jarome Iginla nächste Saison für die Bruins spielen, nachdem er sich vor der Deadline noch für die Penguins entschieden hatte. Der Einjahresvertrag wird ihm sechs Millionen Dollar einbringen. Der nächste große Punkt auf Peter Chiarellis Agenda wird nun wohl der Vertragsabschluss mit Torhüter Tuuka Rask sein.

Insgesamt haben sich die GMs trotz der sinkenden Gehaltsobergrenze nicht zurückgehalten. Alleine die 19 Spieler von „TSN’s Top 30 UFA Liste“ (UFA bedeutet Unrestricted Free Agent), die bereits einen Vertrag unterzeichnet haben, haben in den letzten Tagen Verträge im Wert von über 285 Millionen Dollar unterschrieben.

Die größten Namen, die noch zu haben sind, sind wohl Mikhail Grabovski (letzte Saison Toronto), Derek Roy (Vancouver/Dallas), Ilya Bryzgalov (Philadelphia), Jaromir Jagr (Dallas/Boston) und der Schweizer Damien Brunner (Detroit).


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Free Agent-Markt nimmt rasante Fahrt auf
Stanley Cup-Sieger Nico Sturm und Torwart Thomas Greiss mit neuen Arbeitgebern

Beide bleiben in der NHL, ziehen aber weiter nach Westen. Zudem gibt es einige spektakuläre Trades, die auch die Titel-Ambitionen der Oilers betreffen....

Zwei deutsche Talente vom EHC Red Bull München im Draft ausgewählt
NHL-Draft: Arizona Coyotes wählen Julian Lutz und Maksymilian Szuber als Draftpicks aus

Die Arizona Coyotes haben sich für die beiden deutschen Youngsters Julian Lutz in der zweiten Runde an 43. Position und Maksymilian Szuber in Runde 6 an 163. Stelle ...

Erstmals in der NHL-Geschichte zwei slowakische Spieler an erster und zweiter Stelle gezogen
Montreal Canadiens wählen Shootingstar Slafkovsky als Top-Draftpick aus

Die Montreal Canadiens sorgen beim NHL-Draft im heimischen Bell Center mit der Wahl von Juraj Slafkovsky für eine historische Nacht. Der als Favorit eingestufte Kana...

Saisonauftakt am 7. Oktober zwischen San Jose und Nashville in Prag
NHL veröffentlicht den Spielplan für die Saison 2022-23

Die National Hockey League hat am gestrigen Mittwoch den Spielplan der Saison 2022-23 veröffentlicht. Während die San Jose Sharks und Nashville Predators die Saison ...

Montreal Canadiens haben die erste Wahl
NHL Entry Draft 2022: Drei Anwärter für den Top Pick

Erstmals seit 1980 dürfen die Habs wieder als erstes NHL-Team bei einem Draft ihren Wunschspieler ziehen, lassen sich aber noch alle Optionen offen....