NHL Live - Die US-Eishockey-Stars im Stream sehen!

Leon Draisaitl durchbrach mit einem Tor und einem Assist die 100-Punkte-Marke. (picture alliance / The Canadian Press / AP Photo)Leon Draisaitl durchbrach mit einem Tor und einem Assist die 100-Punkte-Marke. (picture alliance / The Canadian Press / AP Photo)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die NHL bei DAZN sehen

Die NHL bei bet365 sehen

Die NHL Saison 2019/2020 verspricht wieder absolute Hochspannung! Gleich mehrere Teams haben gute Chance, um den Titel mitzuspielen. Die Topkandidaten sind die Tampa Bay Lightning, die Toronto Marple Leafs, die Boston Bruins, Washington Capitals, San Jose Sharks, Vegas Golden Knights und der Titelverteidiger aus St. Louis sein. Anhand der vielen genannten Namen darf man sich auf jeden Fall auf eine großartige Saison freuen. Sieben deutsche Spieler gibt es aktuell in der NHL. Neben dem deutschen Superstar Leon Draisaitl, spielen Thomas Greiss, Stanley Cup Sieger Philipp Grubauer, Korbinian Holzer, Dominik Kahun, Tom Kühnhackl und Tobias Rieder in der US-Eishockey-Liga.

Die NHL im kostenlosen Livestream

Beim Streaming Anbieter DAZN könnt ihr bis zu 150 NHL-Spiele, inklusive der Stanley Cup Playoffs, Live oder als Highlights auf Abruf schauen. Dazu zeigt DAZN außerdem die russische Kontinental Hockey League (KHL).  

Bei bet365 können außerdem auch alle Wett begeisterten die NHL und anderes hochklassiges Eishockey verfolgen. 

Die NHL bei DAZN sehen

Die NHL bei bet365 sehen

16 Teams in den NHL Playoffs

In der NHL spielen 31 Teams, 16 davon kommen in die Playoffs. 24 Teams sind in den USA beheimatet und 7 Mannschaften spielen in Kanada ihre Heimspiele. Es gibt zwei „Conferences“ und diese sind wiederum in 4 „Divisions“ aufgeteilt. Jeweils acht Mannschaften aus jeder Conference qualifizieren sich für die Playoffs. Die ersten zwölf Mannschaften der Playoffs ergeben sich dann jeweils den ersten drei Teams jeder "Division". Die restlichen vier Plätze werden durch die beiden nächsten punkt besten Teams in jeder "Conference" aufgefüllt (Punkte der regulären Saison, unabhängig von der Division). Die Playoffs werden alle in einer Best-of-Seven Serie ausgespielt. Das Team, dass zuerst vier Spiele in einer Serie gewinnt, kommt weiter. Der Meister der NHL gewinnt den Stanley Cup. Zuletzt schafften dies die St. Louis Blues, die in sieben Spielen die Boston Bruins besiegten. Finals MVP wurde Blues Center Ryan O'Reilly. 

Der Name des Stanley Cups kommt daher, dass die Trophäe 1892 vom kanadischen Generalgouverneur gestiftet wurde. Die Namen aller teilnehmenden Spieler, Trainer und Manager der Siegermannschaft der Finalspiele werden auf den Pokal graviert. Jeder Spieler darf den Pokal außerdem für einen Tag behalten. Am häufigsten gewann Henri Richard den Stanley Cup. Insgesamt elf Titel holte er alle bei den Montréal Canadiens und ist damit der erfolgreichste Spieler der NHL-Historie. Die Montréal Canadiens sind außerdem auch der Rekordmeister der NHL. Sie gewannen insgesamt beeindruckende 24 Titel. Der erfolgreichste Torschütze und Scorer ist Wayne Gretzky mit 894 Toren und 2857 Punkten in der regulären Saison. Er gewann neun Mal die Hart Memorial Trophy als wertvollster Spieler der regulären Saison und zehn Mal die Art Ross Trophy als bester Scorer. Die meisten Tore in einer Saison erzielte ebenfalls Wayne Gretzky. Der Kanadier erzielte 1981/1982 92 Tore für die Edmonton Oilers. Die meisten spiel entscheidenden Tore in der NHL erzielte der tschechische Altmeister Jaromír Jágr mit 135 Treffern. Die meisten Tore in der Verlängerung erzielte der aktuelle Stanley Cup Sieger Alexander Ovechkin mit 22 Toren.

Die NHL bei DAZN sehen

Die NHL bei bet365 sehen

Tobias Rieder muss bei Sabres-Niederlage zuschauen
Washington stürmt an die Spitze der East-Division, Tampa Bay verliert

Anthony Mantha traf gleich beim Debüt für den neuen Arbeitgeber, zwei nachverpflichtete Bruins-Spieler und Dave Rittich im Tor der Leafs spielten direkt gegen die al...

Trade Deadline in der NHL
Die Spitzenteams rüsten sich mit neuen Kräften für die Play Offs

Es war eine eher ruhige Trade Deadline in diesem Jahr am gestrigen Montag, dennoch haben einige große Namen in letzter Minute noch den Club gewechselt....

Sieg Nummer 484
Marc-Andre Fleury zieht mit Ed Belfour gleich

Jake Guentzel erzielte einen Hattrick für die Pittsburgh Penguins, die Washington Capitals deklassieren die Boston Bruins....

Gemischte Bilanz für die deutschen Spieler
Stützle und Draisaitl verlieren, Greiss und Sturm punkten mit ihren Teams

Die Edmonton Oilers und die Ottawa Senators verlieren ihre Derbys, Thomas Greiss hingegen feiert seinen vierten Saisonsieg....

Vier Punkte für Draisaitl und McDavid bei 4:2-Sieg gegen Ottawa und Stützle
Draisaitl lässt mit Hattrick Edmonton jubeln, Grubauer nach sieben Gegentoren ausgewechselt

Die Edmonton Oilers konnten einen 4:2-Sieg gegen die Ottawa Senators feiern. Die beiden Superstars Connor McDavid und Leon Draisaitl sind dabei an allen Toren beteil...

Wieder Sechs-Punkte-Spiel von Mika Zibanejad
Senators verlieren knapp gegen Toronto, Red Wings gehen in Nashville unter

Während Philipp Grubauer im Tor der Colorado Avalanche einen ruhigen Abend verlebte und sehr solide spielte, musste Thomas Greiss im Kasten der Detroit Red Wings nac...

Rekord-Pleite für die Buffalo Sabres
Nico Sturm erzielt den Siegtreffer für Minnesota Wild

Während Nico Sturm das entscheidende Tor gegen die Anaheim Ducks erzielte, hatten Tobias Rieder und Leon Draisaitl keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen. ...

Jetzt mit Gratismonat starten!
Die NHL Live & im Replay auf DAZN

NHL Hauptrunde

Mittwoch 14.04.2021
Boston Bruins Boston
3 : 2
Buffalo Sabres Buffalo
Minnesota Wild Minnesota
5 : 2
Arizona Coyotes Arizona
Washington Capitals Washington
6 : 1
Philadelphia Flyers Philadelphia
Nashville Predators Nashville
7 : 2
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Dallas Stars Dallas
2 : 3
Florida Panthers Florida
New Jersey Devils New Jersey
0 : 3
New York Rangers NY Rangers
Toronto Maple Leafs Toronto
2 : 3
Calgary Flames Calgary
Donnerstag 15.04.2021
St. Louis Blues St. Louis
3 : 4
Colorado Avalanche Colorado
Los Angeles Kings Los Angeles
2 : 6
Vegas Golden Knights Vegas
San Jose Sharks San Jose
1 : 4
Anaheim Ducks Anaheim
Montréal Canadiens Montréal
1 : 4
Calgary Flames Calgary
Ottawa Senators Ottawa
2 : 3
Winnipeg Jets Winnipeg