NHL Draft 2011: Starke Krefelder Fraktion

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Hockeyweb sprach mit der Krefelder Fraktion: Marcel Noebels, Christian Kretschmann und Pascal Zerressen. Insgesamt stehen elf deutsche Spieler in den Draftlisten.

Marcel Noebels ist bereits in Nordamerika bei den Seattle Thunderbirds in der Western Hockey League aktiv und hat die besten Chancen, als Erster von den dreien gedraftet zu werden. Er liegt im Nordamerika-Ranking auf Platz 49 und wurde auch zum NHL Combine eingeladen – eine Art Fitnesstest für die 100 höchstplatzierten Spieler auf der Draftliste. Dabei bemerkte Noebels, dass der ein oder andere Club größeres Interesse zeigte: „Es ist einfach nur ein persönliches Gefühl, welche Mannschaft sich mehr für dich interessiert, aber ich habe keine Ahnung, wo ich landen werde.“ Die beiden Teams, die größeres Interesse zeigten, waren Philadelphia und Vancouver.

„Ich bin jetzt nicht nervös, aber die Anspannung ist natürlich sehr groß, und ich werde den Draft gespannt von zu Hause aus verfolgen“, so Pascal Zerressen. Der Tönisvorster ist der einzige Verteidiger der Krefelder Fraktion, steht im europäischen Ranking auf Platz 40 und ist damit gleichzeitig der höchst gesetzte Deutsche in dieser Liste. Für ihn wäre es schon eine „großartige Sache, von einem NHL-Team berücksichtigt zu werden“, so Zerressens Blick auf den Draft. „Da spielt es in erster Linie keine Rolle, welches Team mich draftet. Natürlich habe ich einige Lieblingsclubs in der NHL, wie zum Beispiel Vancouver, New York oder Toronto.“

Für Christian Kretschmann „wäre es einfach der Hammer, von irgendeinem Team gedraftet zu werden. Egal, welches es ist.“ Der auf Platz 64 gesetzte Mönchengladbacher war in der letzten Saison in der DNL zweitbester Scorer und schoss zusammen mit zwei weiteren Spielern die meisten Tore in der Hauptrunde. Außerdem beendete er gerade seine Schule mit dem Fachabitur.

Bei der Frage, wieso gerade so viele Krefelder erfolgreich sind, sind sich alle drei einig. „Dies liegt daran, dass Krefeld eine sehr gute Jugendarbeit hat. Die Trainer setzen nicht auf Erfolg im Sinne von Meisterschaft, sondern auf gute Ausbildung der einzelnen Spieler. Die Talentsichtung wird in Krefeld nicht viel anders sein, als in anderen DNL-Klubs. Aber in Krefeld bekommt jeder Spieler in der DNL seine faire Chance, sich zu beweisen“, so Kretschmann. Marcel Noebels sieht besonders in Peter Kaczmarek einen Talentförderer:  „Herr Kaczmarek hat einige Jungs schon weit nach oben gebracht durch seinen Einsatz beim KEV und seine Jugendarbeit.“ „ Aber besonders bei den Schülern und in der DNL wird in Mannheim eine intensivere Talentsichtung betrieben“, hat Pascal Zerressen aber auch Verbesserungspotenzial aufgedeckt.

Über ihr Vorbild herrscht ebenfalls Klarheit: Christian Ehrhoff. „Ja klar, Christian Ehrhoff ist mein Vorbild, seitdem ich Eishockey spiele“, sagt Zerressen. Vor allem, dass er im Sommer beim Training der Krefelder mit dabei ist, erfreut die jungen Krefelder. „Dann kann ich viele Dinge von ihm lernen und mir Sachen abgucken“, erzählt Zerressen weiter.

Ob Pascal Zerressen und Christian Kretschmann zur kommenden Saison den Weg nach Nordamerika einschlagen werden, steht bei beiden noch nicht fest. „Das hängt von vielen Faktoren ab und kann ich jetzt noch nicht sagen“, sagt Kretschmann. Der Canadian Hockey League Import Draft in der nächsten Woche ist einer dieser Faktoren, auf den beide sogar ein wenig gespannter gucken. „Ich habe noch einen laufenden Vertrag bei den Krefeld Pinguinen und warte jetzt zunächst einmal den NHL-Draft sowie den CHL-Draft ab. Danach wird man sehen, was das Beste für meine weitere sportliche Entwicklung ist“, wiegt Zerressen seine Möglichkeiten ab.

Deutsche Spieler im NHL Draft 2011

In der europäischen Liste:

Platz 40 Pascal Zerressen (Krefeld Pinguine / Krefelder EV / EC Bad Nauheim)
Platz 60 Norman Hauner (Kölner Haie / Fischtown Pinguins)
Platz 62 Stephan Kronthaler (Landshut Cannibals / EV Landshut)
Platz 64 Christian Kretschmann (Krefelder EV / Neusser EV)
Platz 97 Nicolas Krämmer (Hamburg Freezers / Landshut Cannibals)
Platz 102 Corey Mapes (Adler Mannheim / Heilbronner Falken)
Platz 103 Max Meirandres (Starbulls Rosenheim)
Platz 114 Henry Haase (Eisbären Berlin Juniors / FASS Berlin)
Platz 124 Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG / EV Duisburg)

In der Liste für in Nordamerika aktive Spieler:

Platz 49 Marcel Noebels (Seattle Thunderbirds, WHL)
Platz 73 Tobias Rieder (Kitchener Rangers, OHL)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Ohne Connor McDavid
Edmonton Oilers besiegen Meister Vegas Golden Knights

Mit einem Sieg gegen die Chicago Blackhawks wahren die St. Louis Blues ihre Chance auf die Play Offs....

Ryan Smith fragt per X bereits nach Teamnamen
Auf dem Weg nach Salt Lake City – Ende der Arizona Coyotes steht bevor

​Als Ryan Smith, der mit seiner Ehefrau Ashley Eigner des Basketball-Teams Utah Jazz in der NBA ist, am 8. April per X, dem einstigen Twitter fragte, welchen Namen s...

Maksymilian Szuber feiert NHL-Debüt
Detroit unterliegt im direkten Duell mit Washington - Buffalo nach Niederlage aus dem Rennen

An einem Spieltag mit viel Geschichte und vielen Geschichten fallen weitere Entscheidungen im Kampf um die letzten Play Off-Plätze....

Sprung auf den Wildcard-Platz
Detroit Red Wings besiegen Buffalo Sabres - und profitieren von Senators-Sieg

Tim Stützle muss wegen einer Verletzung pausieren, dennoch entführen die Sens zwei Punkte aus Washington. ...

Pittsburgh meldet Play Off-Ansprüche an
Niederlagen für die Ottawa Senators und die San Jose Sharks

Die Senators bezogen auf eigenem Eis eine 0:6-Klatsche gegen die Florida Panthers, die Sharks unterlagen bei den LA Kings....

New York Rangers gewinnen Derby gegen New Jersey Devils
Edmonton Oilers verlieren in Dallas, Seattle Kraken unterliegen in Los Angeles

Durch die Niederlage bei den LA Kings haben die Seattle Kraken nun auch rechnerisch keine Chance mehr, die Play Offs zu erreichen....