NHL-Draft 2008: Jerome Flaake von Toronto ausgewählt

NHL-Draft 2008: Jerome Flaake von Toronto ausgewähltNHL-Draft 2008: Jerome Flaake von Toronto ausgewählt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Draft-Wochenende 2008 in Ottawa ist Geschichte und endete aus deutscher Sicht eher mit einem mageren Resultat.

Jerome Flaake (Kölner Haie) wurde als einziger deutscher Akteur im

Draft ausgewählt. Die Toronto Maple Leafs sicherten sich an 130. Stelle

(5. Runde) die Dienste des 18-Jährigen. Die Rechte für den Stürmer der

Kölner Haie erwarben die Leafs zuvor von den Florida Panthers. Vor zwei

Jahren war bereits Korbinian Holzer von dem kanadischen Traditionsteam

aus Toronto gezogen worden. Die Bilanz fällt somit im Vergleich zum

letzten Jahr eher dürftig aus, denn 2007 waren neben den Goalies

Sebastian Stefaniszin und Timo Pielmeier auch die Verteidiger Robert

Dietrich und Dennis Reul im Draft augewählt worden.
Insgesamt

wartete die große Nachwuchs-Show nur mit wenigen Überraschungen auf. In

der ersten Runde ging Steve Stamkos (Sarnia / OHL) erwartungsgemäß als

Nummer eins an den Tampa Bay Lightning. Der Center war bereits seit

vielen Wochen der sichere Tipp für den Top-Pick. Es bleibt abzuwarten,

ob Stamkos im Herbst direkt den Sprung in die NHL schaffen wird.
Hinter

Stamkos lieferten sich einige, in diesem Jahr heiß begehrte,

Verteidiger ein enges Rennen. Letztlich wurde Drew Doughty (Guelph/

OHL) von den Los Angeles Kings an zweiter Stelle gezogen. An dritter

Stelle wurde der US-Amerikaner Zach Bogosian (Peterborough / OHL)

ausgewählt. Seine Dienste sicherten sich die Atlanta Thrashers, während

Alex Pietrangelo (Niagara / OHL), ebenfalls Verteidiger, mit Pick

Nummer vier an die St. Louis Blues ging. An Nummer fünf folgte der

nächste Abwehrspieler im Bunde, Luke Schenn (Kelowna / WHL). Die Rechte

für den 18-Jährigen gingen an die Toronto Maple Leafs. Erst an sechster

Position folgte mit dem Russen Nikita Filatov (ZSKA Moskau II) der

nächste Stürmer. Filatov wurde von den Columbus Blue Jackets ausgewählt.
Insgesamt hatte die Defensive bei den Top-Picks

Hochkonjunktur. Unter den 30 Spielern, die in der ersten Runde

ausgewählt wurden, befanden sich gleich zwölf Abwehrspieler und zwei

Torhüter. Auch die Quote europäischer Akteure in der ersten Runde

konnte sich sehen lassen. Knapp ein Viertel der ausgewählten Spieler

kam vom Alten Kontinent.

(Dennis Kohl)


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Leon Draisaitl mit vier Assists
Edmonton Oilers holen sich die Serienführung, Hauptrunden-Primus Florida Panthers vor dem Aus

Die New York Rangers verkürzen mit einem knappen Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes...

Ross Colton gelingt Siegtreffer erst 3,8 Sekunden vor Ende
Tampa Bay Lightning gewinnt auch Spiel 2, Sturm muss mit Colorado den Ausgleich gegen St. Louis hinnehmen

Titelverteidiger Tampa Bay hat mit einem späten Tor auch Spiel 2 bei den Florida Panthers gewonnen. Die St. Louis Blues konnte hingegen mit einer starken Leistung 4:...

Tag der offenen Tür
15 Tore: Die Calgary Flames gewinnen Spiel 1 der "Battle of Alberta" gegen die Edmonton OIlers

Erik Cole sichert den Carolina Hurricanes Spiel 1 gegen die New York Rangers in der Verlängerung....

Tampa Bay und Colorado starten erfolgreich in Conference-Halbfinale
Sturm bleibt mit Titelfavorit Colorado weiter ungeschlagen

Titelverteidiger Tampa Bay Lightning setzt im ersten Viertelfinal-Spiel ein Ausrufezeichen im Derby gegen die Florida Panthers. Die Colorado Avalanche hat viel Mühe ...

Fünf Serien gehen über die volle Distanz
New York Rangers und Calgary Flames ziehen nach sieben Spielen in die nächste Runde ein

Beide Mannschaften sorgten bei ihren Fans für deutlich erhöhten Herzschlag, denn sie setzten sich erst in der Overtime ihrer jeweils siebten Partien durch....

New York Rangers und Dallas Stars erzwingen siebtes Spiel
Hauptrunden-Sieger Florida Panthers gewinnt erstmals seit 1996 eine Playoff-Serie

Die Florida Panthers bezwingen die Washington Capitals in Spiel 6 nach Verlängerung und stehen im Conference-Halbfinale. Die New York Rangers und Dallas Stars gleich...

St. Louis Blues ziehen in die nächste Runde ein
Im siebten Himmel: Edmonton Oilers, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning erzwingen Entscheidungsspiel

Connor McDavid führt die Oilers in den ultimativen Show-Down gegen die Los Angeles Kings....